Tierheim adieu

Tier sucht Zuhause!

Wer hat ein Herz für einen alten Hund?
Wer hat ein Herz für einen alten Hund?
Seniorenresidenz dringend gesucht! Apollo (Jahrgang 1996) soll seine letzten Monate nicht im Tierheim verbringen.

Der mittlerweile ergraute Rüde mit dem lieben Blick möchte auf seine alten Tage unbedingt noch so viele Streicheleinheiten wie nur möglich genießen. Viel Zeit mit seinen Menschen, ein gemütliches Körbchen und viel Ruhe und kleine Leckereien sind alles, was der Labrador-Mix sich noch wünscht. Lange Spaziergänge und viel Action müssen dagegen nicht mehr sein. Auch aufs Autofahren kann Apollo gerne verzichten.

Wer also einen Platz im Wohnzimmer und im Herzen frei hat für einen herzensguten Kerl, der wegen eines Umzugs erst vor wenigen Tagen im Tierheim abgegeben wurde, der sollte sich schnell bei den Mitarbeitern des Tierschutzvereins melden. Schließlich bleibt Apollo nicht mehr so viel Zeit für ein Leben ohne Gitter.

Möchten Sie Apollo (Vermittlungs-Nr. 13/2558) eine Chance geben? Dann melden Sie sich unter 030-76888264 oder schauen Sie einfach mal im Tierheim Berlin vorbei. Weitere Informationen zu Apollo und anderen Vermittlungskandidaten finden Sie auf www.tierschutz-berlin.de.

Tierheim Berlin Tierschutzverein für Berlin und Umgebung e.V., Hausvaterweg 39, 13057 Berlin

Telefon 030 768880

Webseite öffnen


Täglich von 9:00 bis 16:00 Uhr (Infoschalter)
Beratung:
Donnerstag bis Samstag von 13:00 bis 16:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema

Tiere
Batman-Alarm in Berlin
Tierfreunde wird es freuen - noch nie zuvor haben in Berlin so viele Fledermäuse ihren […]
Tiere
Tierpark sucht Scouts
Sie lieben den Tierpark und kennen die weitläufige Anlage wie ihre Westentasche? Wie wäre es […]
Freizeit + Wellness | Tiere | Familie
Die besten Tipps für Zoo und Tierpark
Mit Kind Tiere gucken, ist einfach immer wieder ein Event. Aber wo geht das eigentlich […]
Freizeit + Wellness | Ausflüge + Touren | Tiere
Top 10: Tierparks in Brandenburg
Auch wenn wir den Tierpark Friedrichsfelde und den Zoo im Herzen unserer Stadt lieben: Manchmal […]