Highlights umsonst

10 Dinge, die man in Berlin gratis bekommt

yannic-kress-dFeOdGPk2hc-unsplash
Es muss nicht immer teuer sein, um Spaß zu bieten: Berlin hat ein reiches Angebot an Gratis-Events und Freizeitvergnügen, die keinen Cent kosten. Mit den Tipps machst du dir eine schöne Zeit, erlebst viel und hältst dein Geld zusammen.

Dinge, die man gratis bekommen kann, haben immer ein wenig den Charakter eines Geschenkes. Es gibt wohl kaum einen Menschen, der sich nicht über Geschenke freut. Dabei kann es sich um die verschiedensten Dinge handeln, sei es etwas Physisches oder auch eine Dienstleistung. Natürlich gehören auch die besten Boni von 2022 im Online-Casino dazu, die von Glücksspielfreunden gerne genutzt werden. Doch auch die Hauptstadt hält für ihre Besucher viele tolle Gratisangebote bereit. Welche das sind, wird im Folgenden verraten.

Die Führung durch den Bundestag

Der Regierungssitz der Bundesrepublik Deutschland befindet sich inzwischen seit 1990 in Berlin-Mitte. Die Beschlüsse, die dort im Reichstagsgebäude vom Parlament getroffen werden, betreffen letztlich über 80 Millionen Bundesbürger. Jedem Bundesbürger steht der Bundestag offen. Hier hat man die Möglichkeit, sowohl das Gebäude inklusive der weltberühmten Glaskuppel zu besichtigen, als auch das hausinterne Museum.
Diesen gratis Besuch kann man vorab online buchen. Vollkommen kostenlos kann man hier eine Führung zum Thema Politik, Kultur oder Geschichte bekommen.

Futurium Berlin

Bei dem Futurium am Hauptbahnhof handelt es sich um ein Unikat unter den Berliner Museen. Hier wird man von spektakulären interaktiven Ausstellungen empfangen, die dazu auch noch gratis sind. Die Ausstellungen zielen darauf ab, wie die Gesellschaft zukünftig leben möchte. Auf insgesamt drei Stockwerken wird viel gezeigt zwischen Mensch, Natur und Technik. Zu bestaunen sind zudem lebende Exponate wie Schwämme und Pilzkulturen. Diese regen zum Nachdenken an, denn sie fungieren als recycelbarer Ersatz für Leder und Gummi.

Berliner Mauer

Die Besichtigung der Berliner Mauer stellt sich sehr einfach und unkompliziert dar, denn man muss nur dem Mauerweg folgen. Hierbei handelt es sich um eine Kopfsteinpflaster-Markierung auf den Straßen von Berlin. Dank der Markierung ist heute noch zu sehen, wo die ehemalige 161 km lange Mauer verlief, die einst vollkommen rücksichtslos Ost-Berlin und West-Berlin trennte.

Hier kann man tief eintauchen in die Geschichte. Zu den besonders wichtigen Sehenswürdigkeiten auf dieser Zeitreise gehört auf jeden Fall der Checkpoint Charlie. Auch die East Side Gallery ist besonders sehenswert, denn sie ist mit über 1,5 Kilometern das längste erhaltene Teilstück der Berliner Mauer. Es befindet sich in unmittelbarer Nähe der Spree und der Oberbaumbrücke.

Berliner Seen

Ebenfalls absolut gratis ist der Badespaß, den die Berliner Seen bieten. Damit bietet sich hier ein Besuch hauptsächlich an heißen Sommertagen an. Das gilt übrigens nicht nur für den über die Grenzen hinaus bekannten Wannsee, sondern auch für den Schlachtensee oder den Nikolassee im Südwesten von Berlin. Eine ideale Abwechslung zum heißen Großstadtdschungel bietet das idyllische Grün mit seinen fantastischen Seen auf jeden Fall. Außerdem bekommt man diese Erholung auch noch vollkommen gratis.

Die See-Auswahl ist groß in Berlin: Von der Krummen Lanke bis zum Tegeler See kannst du gratis Baden.

Berlin bietet zudem viele gratis Veranstaltungen und Feste

In der Landeshauptstadt kann man sogar gratis feiern. Überall finden in Berlin über das ganze Jahr verteilt viele kleine und auch größere kostenlose Straßenfeste und Konzerte statt. Zu den buntesten und intensivsten Festen dieser Art gehört auf jeden Fall das Myfest zum 1. Mai und der Karneval der Kulturen in Kreuzberg. Hier kann man Teil werden von Hunderttausenden gut gelaunten Partygästen.

Auf der Webseite von Gratis in Berlin, kann man sich zu jederzeit über alle Veranstaltungen, Konzerte und Festivals informieren. Der Karneval der Kulturen hat sogar eine eigene App für Android und iOS. Hier findet man dann problemlos und kinderleicht die Reihenfolge der Karnevalswagen sowie die wichtigsten Bühnen und Standorte.

Tempelhofer Feld

Bis zum Jahr 2006 landeten auf dem Tempelhofer Feld Flugzeuge. Über Jahrzehnte hinweg war dieser einer der drei Flughäfen der Hauptstadt. Inzwischen hat sich das aber geändert, denn hier trifft man sich heutzutage zum Spazierengehen, Fahrradfahren, Joggen oder auf ein gepflegtes Picknick. Das riesige teilbegrünte Areal liegt zwischen den Bezirken Kreuzberg, Tempelhof und Neukölln. Für Erholungssuchende vom Großstadttrubel ist dieser Ort eine echte Oase. Hier findet man außerdem aber auch noch ein Baseballfeld, eine Gartenkolonie und Hundewiesen.

Lunchkonzert der Berliner Philharmoniker

Ein weiteres kostenloses Event, das man keinesfalls verpassen sollte, ist das einstündige Konzert im Foyer der Berliner Philharmonie, das jeden Dienstag um 13 Uhr von hochrangigen Musikern gegeben wird. Vollkommen gratis wird dem Besucher hier eine traumhafte Kammermusik auf Weltniveau geboten. Dieses Event ist äußerst beliebt, daher sollte man sich wegen des großen Ansturms am besten frühzeitig anstellen.

Stummfilm um Mitternacht

Doch auch das Kino Babylon hält noch eine wunderbare Überraschung, und zwar gratis, bereit. Die Rede ist von der Vorführung eines Stummfilms, der hier jeden Samstag um exakt 0 Uhr ausgestrahlt wird. Dieses Event wartet zudem auch noch mit einer echten Besonderheit auf, denn der Film wird live an der einzigen original erhaltenen Kinoorgel Deutschlands begleitet. Ein derartiges Instrument kann man heutzutage sonst nur noch im Museum oder in der Kirche finden.

Dank dieses einzigartigen Kino-Spektakels in Berlin kann man so in die Zeit der Goldenen Zwanziger zurückreisen. Auf der Webseite des Kinos Babylon kann man sich das Filmprogramm vorab anschauen.

Park am Gleisdreieck

Zu den bereits vorhandenen Berliner Parks hat sich erst vor wenigen Jahren ein neuer Park um die Schienenanlagen am Glasdreieck hinzugesellt. Hier entspannen nicht nur viele Berliner, sondern hier treiben sie auch Sport. Durch den Park am Gleisdreieck ist es gelungen, ein industriell geprägtes Fleckchen Stadt in einen Ruhepol für Anwohner und Besucher umzuwandeln. Damit ist er zugleich auch ein Musterbeispiel urbaner Stadtentwicklung. Wie beliebt dieses Projekt ist, beweist unter anderem der Gewinn des Deutschen Landschaftsarchitektur-Preises 2015.

Die ARD Hauptstadtstudios Berlin besuchen

Ein weiteres tolles Angebot in der Hauptstadt lautet: Einfach mal gratis die Hauptstadtstudios der ARD in Berlin besuchen. Auf einer einstündigen Tour erfährt man, wie die Arbeit in den Studios des Hauses abläuft und wie die Nachrichten produziert werden, die man täglich aus dem Verbund der Landesrundfunkanstalten empfängt. Jeden Dienstag und Donnerstag werden hier nach vorheriger Anmeldung kostenfreie Führungen um 14 Uhr angeboten.

Weitere Artikel zum Thema

Familie | Freizeit + Wellness
Top 10: Rodelbahnen in Berlin
Juhu! Freude im Berliner Winter! Der graue Asphalt verschwindet unter einer weißen Schneedecke. Jetzt heißt […]
Beauty | Freizeit + Wellness
Top 5: Friseure in Prenzlauer Berg
Nur die besten Coiffeure dürfen an unser Haupthaar! Wir haben für dich die besten Adressen […]
Essen + Trinken | Freizeit + Wellness
Top 10: Kochkurse in Berlin
Essen macht glücklich, aber Kochen macht Spaß. Wenn du Kochen lernen willst oder Lust hast […]