Top-Liste

Top 10: Tischtennisplätze in Berlin

Top 10: Tischtennisplätze in Berlin
Diesen Sport kannst du an fast jeder Ecke in Berlin betreiben. Am besten hast du Schläger und Ball unterwegs immer für ein spontanes Match dabei.
Tischtennis ist der geheime Trendsport in Berlin. Immer mehr Berliner aller Altersgruppen belagern die Tischtennisplatten und liefern sich heiße Matches. Wir verraten euch die schönsten öffentlichen Plätze zum Ping Pongen in Berlin.

Rixdorf (Neukölln)

Dieses kleine Asphaltquadrat hat sich in den Jahren schon fast zu einer Art Dorfplatz im kleinen Rixdorf gemausert. Hier versammeln sich an schönen Tagen Jung und Alt zum Chillen und Lesen auf den Bänken, zum Quatschen und Leute beobachten oder eben zu wilden Tischtennismatches. Wer als Neuling dazu stößt, wird freundlich aufgenommen, muss sich eventuell aber erst mal einem Match mit den Stammspielern stellen. Als Belohnung darfst du dich danach mit einem leckeren Eis bei Eisderix gleich um die Ecke belohnen oder dich im hippen Future Breakfast oder im Hallmann und Klee stärken.

Wo: Böhmischer Platz

Im Volkspark Friedrichshain (Friedrishain)

Zwischen dem Cafe Schönbrunn und dem UFO-Brunnen stehen drei gut erhaltene Tischtennisplatten aus Stein, direkt unter schattigen Bäumen. Der Andrang ist hoch, die Platten sind oft besetzt, aber fordern geht immer. Ansonsten kannst du noch einen kleinen Spaziergang zum malerischen Märchenbrunnen unternehmen oder im Café Schönbrunn bei einem Eiscafé auf deine große Chance warten.

Wo: Volkspark Friedrichshain

Park am Gleisdreieck

Dass ein Besuch im Park am Gleisdreieck gerne mal mit Muskelkater enden kann, ist nun wirklich kein Geheimnis. Schließlich wimmelt es in diesem Park nur so von Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen. Sei es Skaten, Volleyball, Gerätefitness oder Basketball – hier findet jeder genügend Platz für sein Training. Besonders freuen wir uns aber über die beiden Tischtennisplatten auf den Schöneberger Wiesen. Direkt am Eingang Kurfürstenstraße gelegen, sind besonders die großen Bäume, die zur Mittagszeit Schatten spenden, ein großer Vorteil. Vor allem am Wochenende können sich daher lange Warteschlangen um die Platten drängen. Die Wartezeit lässt sich im Park am Gleisdreieck aber gut mit einer anderen Sportart überbrücken. Wie wär’s mit Trampolin springen oder einer Runde Yoga?

Wo: Park am Gleisdreieck

Landwehrkanal beim Jockel Biergarten (Kreuzberg)

Dieser beliebte Tischtennisplatz ist vielleicht auch wegen seiner schönen Lage so rege besucht: Die zwei gut erhaltenen Tischtennisplatten stehen idyllisch und schattig neben dem Landwehrkanal, gleich daneben liegt der gemütliche Jockel Biergarten. Der perfekte Spot also, um sich nach einem Match mit einem kühlen Bier zu erfrischen oder zwischendurch mit ein paar Pommes fürs nächste Spiel zu stärken. Denn einen starken Schmetterball wirst du hier brauchen – man munkelt, dass sich hier die besten Outdoor-Spieler Berlins messen.

Wo: Ratiborstraße beim Landwehrkanal

Birgit und Bier (Kreuzberg)

Gut, diese Tischtennisplatten sind nicht frei zugänglich, sondern du musst dafür ins Birgit und Bier gehen – aber ehrlich gesagt, ist das eher ein Pluspunkt. Der Eintritt für den Biergarten kostet nichts, wenn du nicht zum Konzert gehst, und dafür hast du genügend gut gelaunte Biergartenbesucher parat, die garantiert mit dir um ein Freibier spielen wollen. Ein Pluspunkt ist die zauberhafte Atmosphäre im Birgit und Bier und dass die Tischtennisplatten gut erhalten sind.

Wo: Vor dem Schlesischen Tor 2, 10997 Berlin, Deutschland

Schillerpark (Wedding)

Der weitläufige Schillerpark im Englischen Viertel wird nicht nur gerne von Joggern und Sportgruppen fürs Training genutzt – am Rand der Grünfläche trainieren auch die Tischtennisspieler fleißig ihre Technik. Die zwei schönen Platten mit Metallnetz sind sehr beliebt und werden zu fast jeder Tageszeit von Jung und Alt für spannende Turniere genutzt. Wer nicht selber spielen mag, sondern lieber zuschauen, findet dafür ein paar schattige Bänke entlang des Platzes. Auch die Tischtennisplatten selbst liegen im Schatten und eine praktische Umzäunung hindert verschossene Bälle am Entkugeln.

Wo: Bristolstr / Barfussstr.

Piratenspielplatz Sherwood Forest (Charlottenburg)

Mitten an Deck eines Schiffes kannst du dir im Piratenspielplatz Sherrwood Forest ein dramatisches Match liefern und dich dabei verwegen wie Johnny Depp fühlen. Das Boot Black Pearl steht mitten auf dem Spielplatz und eventuell musst du dir die Platte mit spielenden Kindern teilen – vielleicht findest du aber auch engagierte Balljungen und -mädchen oder begeisterte Cheerleader. Außerdem hast du von dem windgeschützten Tischtennisplatz aus einen tollen Blick über die Spree und kannst dich im Piratenrestaurant gegenüber stärken. Wer lieber ohne Kinder trainiert, sollte also nicht gerade am Wochenende kommen oder sich lieber im großzügigen Ballspielbereich mit Fußball, Hockey und Basket- oder Beachvolleyball austoben.

Wo: Tegeler Weg 97, 10589 Berlin

Der Blaue Spielplatz (Mitte)

Die zwei Tischtennisplatten aus Stein am Rand des Spielplatzes im Weinbergspark warten nur darauf, von dir bespielt zu werden. Im idyllischen, grünen Park mit seinem Teich und dem Rosengarten kannst du aber auch sonst den ganzen Tag vertrödeln: Wenn du genug vom Tischtennisspielen hast, kannst du im Park chillen, leckere Schweizer Gerichte im Nola’s verputzen oder in der Plansche planschen. Und wenn der Tischtennisplatz mal belegt sein sollte, gehst du einfach Fußballspielen.

Wo: Weinbergsweg, 10119 Berlin

Tiergarten (Mitte)

Im weitläufigen Tiergarten wimmelt es nicht nur von Fahrradfahrern, Spaziergängern und – wie man munkelt – Nackten, auch zahlreiche Tischtennisplatten warten auf Spieler. Wer nach dem Zoo-Besuch also noch Lust auf ein kleines Match hat, ist hier goldrichtig: Gerade bei der Platte Großer Weg hängen abends gerne Locals ab und lassen sich nur zu gerne fordern. Wer noch Anfänger ist oder lieber ein durstlöschendes Bier zur Hand hat, kann sich im Biergarten des Cafés am Neuen See in der Lichtensteinallee 2 austoben. Weitere Platten findest du zum Beispiel am Ahornsteig (sogar windgeschützt), an der John-Foster-Dulles-Allee oder an der Lüneburger Straße, direkt an der Spree.

Wo: fast überall im Park

Lietzenseepark (Charlottenburg)

Der Lietzensee ist eine kleine, romantische Oase mitten in Charlottenburg. Baden kann man hier zwar nicht, dafür aber im weitläufigen Park oder am Uferweg spazieren gehen, sonnenbaden oder die Seele baumeln lassen. Somit eignet sich der Lietzensee perfekt für einen Ausflug, denn direkt vor dem Park befinden sich zwei gut erhaltene Tischtennisplatten für ein kleines Match und die ganz Sportlichen finden daneben noch einen Basketballplatz. Danach kann man den Tag gemütlich in einem der süßen Cafés rund um den Park oder dem auf einer Seeterasse gelegenen Biergarten ausklingen lassen.

Wo: Kaiserdamm/ Ecke Witzlebenplatz

Weitere Artikel zum Thema Freizeit + Wellness, Sport

Familie | Freizeit + Wellness | Wohnen + Leben

Top 10: Tipps für die Herbstferien

Die Herbstferien sind auch deshalb so schön, weil wir uns ohne schlechtes Gewissen drinnen verkriechen […]
Ausstellungen | Freizeit + Wellness | Kultur + Events

Westeros kommt nach Reinickendorf

Die Fantasy-Serie Game of Thrones hat Millionen Fans weltweit. In einer Ausstellung im Januar 2019 […]
Freizeit + Wellness | Kultur + Events | Party

Top 5: After-Work-Partys in Berlin

Du möchtest mit einem Drink und guter Musik in den Feierabend starten? Geht immer! Wo […]
Freizeit + Wellness | Kultur + Events

Top 10: Tipps für den Herbst

Okay, nichts geht über den Berliner Sommer. Aber auch nasskaltes Wetter hat seine Vorteile: Endlich […]