Berlin
Top-Listen

Silvester-Partys 2013 für jeden Geschmack

Silvester-Partys 2013 für jeden Geschmack
Silvester-Feuerwerk über Berlin - gefeiert wird an vielen Orten.
Manche mögen es voll und draußen, manche stilvoll drinnen – beim Silvesterfeiern gehen die Geschmäcker auseinander. Wir haben eine Auswahl an ganz verschiedenen Silvester-Partys 2013 in Berlin zusammengestellt – für Kinder und Erwachsene, für kleine und etwas größere Geldbeutel, mit Essen oder ohne. Aber lies selbst!

Silvesterzauber auf der Zitadelle (Spandau)

Der Innenhof der Zitadelle wird für Silvester beschaulich hergerichtet, sodass er einen feierlichen Ort für den Jahreswechsel mit der ganzen Familie bietet. Am frühen Abend haben Kinder ihren Silvesterspaß beim traditionellen Open Air. Ab 21 Uhr dreht die Hofdisco genauso auf wie der DJ im überdachten Bereich. Bei Feuerbällchen und Kartoffelknallern endet alles in einem Farbenrausch aus Musik, im Hintergrund die mitternächtliche Spandauer Feuerwerkswelt.

Wo: Am Juliusturm 64, 13599 Berlin
Wann: 18 Uhr
Wie viel: Eintritt 10 Euro, Kinder bis 12 Jahren in Begleitung Erwachsener frei
Weitere Infos:
http://www.zitadelle-spandau.de/Programm-Kalender/programm-kalender.html

 

New Years Eve Dinner with Jennifer Peters (Mitte)

Ein ganz besonderes Silvester-Dinner erwartet die Gäste im White Trash Fast Food. Ab 19 Uhr spielt Jennifer Peters auf der Harfe. Begleitet wird sie vom DJ-Team Eat Lipstick. Im Restaurant des White Trash sorgt sie an Silvester für die musikalischen Akzente zum Silvesteressen, die weitaus mehr als nur Untermalung sein dürften. Für weitaus günstigere 20 Euro geht es rüber in die Diamond Lounge, ab 0:30 Uhr bespielt Live Gast und DJ Steve the Machine den Keller mit „all styles of Rock“, bis der Neujahrsmorgen graut.

Wo: White Trash Fast Food, Schönhauser Allee 6-7, 10119 Berlin
Wann: ab 19 Uhr
Wie viel: 100 Euro
Weitere Infos: www.whitetrashfastfood.com

 

Silvester auf dem Gendarmenmarkt (Mitte)

Wer Silvester gerne draußen unter vielen Menschen verbringt, vor den Massen am Brandenburger Tor aber doch zurückschreckt, für den könnte am letzten Abend des Jahres der Gendarmenmarkt die richtige Alternative sein. Dank der Eintrittsgebühr ist dafür gesorgt, dass es nicht zur Überfüllung kommt. Für gute Stimmung sorgen ab 19 Uhr die Band Hit Mama und DJ Jens Herrmann. Um 21.15 Uhr gibt es die selbe Prozedur wie in jedem Jahr: der legendäre Silvester-Sketch „Dinner for one“ wird live auf der Bühne gespielt. Und ab 23.00 Uhr treten dort die Berliner Tenöre auf. Der Jahreswechsel wird mit einem spektakulären Höhenfeuerwerk vom Dach des Konzerthauses begangen, zehn Minuten später setzt der Walzer-„Tanz ins Neue Jahr“ ein.

Wo: Gendarmenmarkt, 10117 Mitte
Wann: 19 bis 1 Uhr
Wie viel: 10 Euro (zzgl. VVK-Gebühren)
Weitere Infos: www.gendarmenmarktberlin.de/wp/silvester/

 

Cassiopeia Silvester Rumble (Friedrichshain)

Never grow old, never grow up! Auch 2014 kann man sich noch als Twenty-something inmitten der heißbegehrtesten Anlaufpunkte der Berliner Hostel-Meile Richtung Warschauer Straße wiederfinden. Was das heißen soll? HipHop, Rap und R ’n‘ B von Dejoe, The Smells u.v.m. auf den Floors Up- und Downstairs im Cassiopeia, zwischen tausenden ebenso jungen oder junggebliebenen Partywütigen. Dicken Dubstep geben Kite, Sinner und Red Sun im Backyard Bereich auf die Ohren. Alles andere ist Raclette-Essen.

Wo: Cassiopeia, Revaler Straße 99, 10245 Berlin
Wann: 23:00 Uhr
Wie viel: 15 Euro
Weitere Infos:
http://cassiopeia-berlin.de/tue-31-12-cassiopeia-silvester-rumble/

 

„All night long“ im Wintergarten Berlin (Tiergarten)

Einige wenige Tische sind noch frei für die Silvesternacht im Wintergarten. Die Varietéshow wartet mit einem Abendessen auf, das von Sellerie-Cremesuppe mit Eismeerkrabben über Brandenburger Landente bis zur Bio Schoko-Lebkuchenmousse mit Balsamico-Kirschragout dem Gaumen die letzte Geschmacksexplosion gibt, bevor das Jahr ausklingt. Bei den halsbrecherischen und ästhetischen Akrobatikeinlagen, die den Abend über vorgeführt werden, könnte das drei-Gänge-Menü aber glatt zur Nebensache werden. Zu live eingespielten Lied-Interpretationen von James Brown und Alicia Keys beeindrucken die Artisten mit Shadowdancing und Equilibristik in der Luft.

Wo: Wintergarten Varieté, Potsdamer Straße 96, 10785 Berlin
Wann: 19 Uhr, seine Plätze im Theatersaal sollte man jedoch eine Stunde vorher einnehmen
Wie viel: 77 Euro
Weitere Infos: http://www.wintergarten-berlin.de/de/programm/kommende-shows/all-night-long.html

 

NYE im Humboldthain Club (Wedding)

Off-Szene-Pilgerstätte der frühen Nacht wird ganz bestimmt der Humboldthain, eben jener bunkerbefestigte Park Weddings, dessen sanfter Hügelanstieg einen so perfekten Ausblick über den letzten Berliner Nachthimmel 2013 geben wird, mitsamt Explosionen vor Dunkelheit. Die langsam einkriechende Kälte tanzt man sich dann gleich nebenan weg. Im noch frischen Namensvetter und Club „Humboldthain“ ravt, wer schlaflos bleiben will. Es ist die erste Silvesterparty, die der Technoraum unter der ebenso gleichnamigen S-Bahnstation ausrichtet – deshalb wird alles gleich richtig gemacht: Damit die Musik auch ja nicht stoppt, bis auch der letzte Clubwütige mittags zu Neujahr schweißgebadet den Heimweg antritt, umfasst das Line-up sage und schreibe 14 DJ-Crews, von Greenville Massive bis Olli Jay & Bobby Soulo.

Wo: Humboldthain, Hochstraße 46, 13357 Berlin
Weitere Infos: http://www.humboldthain.com/home

 

Silvester an der Spree @ Universal Osthafen (Friedrichshain)

Natürlich gehört zu einer gelungenen Silvesterparty auch ein schöner Ausblick. Vom Universal-Gebäude im Osthafen hat man direkten Flussblick und kann somit das Höhenfeuerwerk über der Spree hervorragend verfolgen. Bei Universal und in der Capitol Yard Golf Lounge wird ab 22 Uhr auf zwei Dancefloors gefeiert – zu House, R ’n‘ B und Party Classics bzw. Disco-Klassikern und den Hits der letzten drei Jahrzehnte. Für Inhaber des Premium Tickets sind die Getränke umsonst. Es sind auch die einzigen noch verfügbaren Tickets – dafür aber noch 20 Euro billiger als Ende des letzten Jahres.

Wo: Universal Osthafen & Capitol Yard Golf Lounge, Stralauer Allee 1-2, 10245 Berlin
Wann: ab 22 Uhr
Wie viel: 59 Euro (Premium Ticket – nur noch Restkarten)
Weitere Infos: www.silvester-an-der-spree.de

 

New Year’s Eve @ Weekend (Mitte)

Als ob die tolle Aussicht aus dem 15. Stock nicht schon Grund genug wäre, sich einen Silvester-Besuch im Weekend zu überlegen! Die Club-Macher teilen ihre legendäre N.Y.E. Party gewohnt auf in den12ten und 15ten Stock. Unten sind Dapayk & Padberg live vor Ort, ebenso From Karaoke To Stardom. Auf der Dachetage laufen unter anderem Magit Cacoon und Dave DK herum. Feine elektronische Musik und ein großartiger Blick aufs Feuerwerk dürften den New Year’s Eve im Weekend zu einer sicheren Sache machen.

Wo: Weekend, Alexanderstraße 7, 10178 Berlin
Wann: ab 22 Uhr
Weitere Infos: www.week-end-berlin.de

 

Party! Party! Hits! Hits! Silvester im Lido! (Kreuzberg)

Der selbsterklärende Partyname hat sich im Vergleich zum Vorjahr noch um einmal „Party!“ und einmal „Hits!“ erweitert: Das Lido verspricht für die Silvesternacht wilde Party, viele Hits und natürlich auch Sekt und Schampus. Für die Musik sorgen das Crackhuren DJ Set und Fleshdance DJs – die Trashpop-Jungs Pohlmannstyle und Christough von Jennifer Rostock sind wie letztes Jahr auch am Start. Die Clique komplettieren SØREN von Marry Me und Dänny D. Zu Lido-typisch fairen Preisen verspricht diese Party viel gute Laune zum Jahreswechsel.

Wo: Lido, Cuvrystraße 7, 10997 Berlin
Wann: ab 22 Uhr
Wie viel: 15 Euro (zzgl. VVK-Gebühren)
Weitere Infos: www.lido-berlin.de

 

Gretchen Goes 2014: CLARK & EMIKA (Kreuzberg)

Sich nicht am Wettbewerb um das größte Spektakel beteiligen, sondern einfach gute Musik und gute Gast-DJs präsentieren – das scheint der Plan der Gretchen-Betreiber für dieses Silvester zu sein. In dem Kreuzberger Club kann in dieser Nacht auf drei Floors getanzt werden. Auf dem größten der drei wird unter anderem Emika vom angesehenen englischen Label Ninja Tune für die Musik sorgen. Außerdem legen Clark (Warp) und wie im letzten Jahr Delfonic und Soulmind auf. In den anderen Räumen wird Drum ’n‘ Bass durch die Boxen gejagt bzw. Funk und House gespielt.

Wo: Gretchen, Obentrautstraße 19-21, 10963 Berlin
Wann: ab 23 Uhr
Wie viel: 23,50 Euro (VVK)
Weitere Infos: www.gretchen-club.de

Cassiopeia, Revaler Str. 99, 10245 Berlin

Cassiopeia

Screenshot der Website www.cassiopeia-berlin.de

Weitere Artikel zum Thema Party

Kultur + Events | Party

Top 5: Tipps zum Vatertag in Berlin

Christi Himmelfahrt gehört ja traditionell auch den Vätern und Herren der Schöpfung. Dann dürfen die […]
Party

Top 10: Partys für Erwachsene

Für alle, die beim Tanzen nicht von der hormonbeladenen Jugend schräg angeguckt werden wollen, haben […]
Kultur + Events | Party

Der Bassy Club zieht bei dir ein

Wie schon im Januar bekannt wurde, muss der Bassy Club schließen. Nun werden bis 24. […]