LIV

Süßes Café fernab der Tourimassen

Wenn das mal nicht nach einem typischen Berliner Café aussieht ...
Wenn das mal nicht nach einem typischen Berliner Café aussieht ... Zur Foto-Galerie
Choriner Straße - Zwischen Kastanienallee und Schönhauser Allee findet sich doch tatsächlich noch eine kleine gastronomische Perle, die es sich aus mehreren Gründen aufzusuchen lohnt.

Da wäre mal Punkt 1: Im Café Liv ist es nie so voll, dass sich Touristen neben Prenzl’berger Familien samt Kinderwagen und Laufrad unterm Arm schon am Eingang drängeln, um einen Platz zu ergattern, sobald jemand den Geldbeutel zückt. Mit dieser Tatsache kann ein Café in Prenzlauer Berg schon mal ordentlich Punkte sammeln. Und: Reserviert werden darf auch! Womit wir quasi schon bei Punkt 3 wären: dem Ambiente. Ein lustiger Flohmarktmöbel-Mix (nun, das ist jetzt nicht gerade neu im Berliner Gastrohimmel) trifft auf Stuck an der Decke, kleine Industrielampen, viel Holz, Kräuter auf den Tischen und eine gemütliche Loungeecke – alles da, was einen gemütlichen Sonntagnachmittag  noch gemütlicher macht.

Wir wollen aber auch das Wichtigste nicht vergessen, Punkt 4: die Qualität der Speisen. Da das LIV anfangs nur Feinkostgeschäft war, verwundert es nicht, dass auch darauf weiter der Schwerpunkt liegt: leckere Antipasti (vor allem die grünen Oliven), Salate (saisonal bedingt z.B. Risottosalat oder Wildkräutersalat), Quiches, Kuchen (z.B. Carrot Cake) oder Brot (von der Bäckerei Zeit für Brot) – alles in Bio-Qualität – können an der Theke ausgesucht werden. Dazu kommt ein kleines aber feines Geschenkesortiment (Kaffee von Andraschko, Love Choc-Schokolade oder Saft von Van Nahmen) sowie erlesene Weine. Fazit: Wir lieben LIV.

Weitere Infos finden Sie hier.

Was Sie auch interessieren könnte:

Foto Galerie

Café LIV, Choriner Straße 19, 10435 Berlin

Telefon 030 77905976
Fax 030 77905977

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag bis Freitag von 08:30 bis 20:00 Uhr
Samstag von 11:00 bis 19:00 Uhr
Sonntag von 11:00 bis 18:00 Uhr

Wenn das mal nicht nach einem typischen Berliner Café aussieht ...

Wenn das mal nicht nach einem typischen Berliner Café aussieht ...

Weitere Artikel zum Thema

Wohnen + Leben
Schick verputzte Kreativenstraße
Alle Fassaden der Choriner Straße sind in den letzten 15 Jahren renoviert worden. In den […]
Essen + Trinken
Gastrotipp: häppies
Dunckerstraße - Uli Marschner liebt Germknödel, doch immer nur die süße Variante mit Pflaumenmus, Vanillesoße […]
Cafés
Haben die einen an der Waffel?
Eine Eisdiele in Prenzlauer Berg erhöht die Preise, weil sie zu viele Kunden hat. Das […]
Cafés | Essen + Trinken
Top 10: Cafés mit tollem Ausblick
Ob für ein romantisches Date oder um deinen Berlin-Besuch zu beeindrucken: Hier sind zehn Cafés […]
Essen + Trinken | Cafés
Top 10: Eis in Kreuzberg
Ob ausgefallene Kreationen oder die klassischen Sorten – Eis geht immer! Wir haben uns auf […]