• Donnerstag, 30. Juni 2016

Stadtentwicklung

Wie du beim Spreepark mitreden kannst

  • Das Riesenrad vom Spreepark Berlin und eine Gruppe auf einer Führung
    Eine Besuchergruppe wird durch den ehemaligen Vergnügungspark "Spreepark" in Berlin Plänterwald geführt. Foto: dpa - ©picture alliance / dpa

Plänterwald - Der Spreepark öffnet am 1. Juli wieder seine Pforten. Außerdem wird darüber geredet, was mit dem alten Freizeitpark passiert. Das Dialogverfahren beginnt mit Führungen über das Gelände.

Das still vor sich hinrostende Riesenrad, ein würdiges Denkmal der Bescheidenheit aus dem vorigen, nicht-digitalen Jahrhundert. Da könnte man in einen Kletterpfad integrieren. Die Schwan-Gondeln würden sich für eine Lohengrin-Mitmach-Inszenierung anbieten. Ideen sind gefragt. Wie soll der Spreepark der Zukunft aussehen?

Alle erlaubt, nur kein neuer Vergnügungspark

Am Freitag, 1. Juli, beginnt das Dialogverfahren zum ehemaligen Vergnügungspark im Plänterwald, mit Führungen, Experten-Interviews und Bürger-Werkstätten. Alle Spreepark-Fans und Anwohner sind eingeladen sich zu beteiligen. Um 16 Uhr begrüßen Andreas Geisel, Stadtentwicklungssenator, und Bezirksbürgermeister Oliver Igel (beide SPD) die Besucher. Grün-Berlin-Chef Christoph Schmidt erläutert, wie viel Geld investiert werden kann und was aus dem Spreepark nicht werden soll: ein neuer Vergnügungspark. Das Programm dauert bis 20 Uhr.

Die Grün Berlin wird den Spreepark betreiben. Für die Verbindung zwischen Natur und Kultur stehen auch die Parkanlagen Gärten der Welt und Britzer Garten, die Grün Berlin ebenfalls managt. Schmidt hat schon mal das Stichwort "Kulturpark 2.0" ausgegeben, was vieles bedeuten kann. Im vergangenen Sommer wurden bereits Theater und Konzerte veranstaltet. Mittel für den Spreepark soll es aus dem SIWA-Topf geben, dem Sondervermögen Infrastruktur für die wachsende Stadt. Die Ergebnisse des Dialogverfahrens sollen in "die Aufgabenstellung für ein interdisziplinäres Team fließen, das den Masterplan Spreepark erarbeiten soll".

Spreepark Plänterwald

Wasserweg
12437 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: Der Tagesspiegel
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Wohnen & Leben"

Wohnen & Leben

Darum ist der Teutekiez am schönsten

Darum ist der Teutekiez am schönsten

Oderberger Straße, Kastanienallee und Weinbergspark kennt doch eigentlich … mehr Mitte, Prenzlauer Berg

Grünes Berlin

Diese Insel ist noch lange nicht out!

Diese Insel ist noch lange nicht out!

Die Pfaueninsel hat Besucher verloren. Viele Besucher. Wir konnten uns … mehr Zehlendorf

Wohnen & Leben

Geniale Arbeitserfahrungen im Ausland

Geniale Arbeitserfahrungen im Ausland

Jeden Tag werden zwei Start-ups in Berlin gegründet. Damit du die … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Urban Gardening in Berlin

Urban Gardening in Berlin

Mit den ersten Sonnenstrahlen startet endlich die Gartensaison. Auch wer … mehr Berlin

Wohnen & Leben

Sex-Boxen und Dixis statt Sperrbezirk: ein Anfang?

Sex-Boxen und Dixis statt Sperrbezirk: ein Anfang?

Der Senat will keinen Sperrbezirk, der Bezirksbürgermeister Stephan von … mehr Schöneberg

Wohnen & Leben

Darum ist es in der Rosenthaler Vorstadt am schönsten

Darum ist es in der Rosenthaler Vorstadt am schönsten

Wenn wir von unserem Lieblingskiez erzählen, der den historischen Namen … mehr Mitte

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen