Aktion von BVG und 88,8 radio Berlin

Eine U-Bahn-Station mit deiner Stimme

Eine U-Bahn-Station mit deiner Stimme
Auf der U-Bahn-Linie 2 kann man ab heute den Ansagen prominenter Persönlichkeiten lauschen.
Heute startet die Aktion "Mach mal 'ne Ansage" von BVG und 88,8 radio Berlin. Alle Berliner sind dazu aufgerufen, sich um das Einsprechen der Durchsage an ihrer U-Bahn-Station zu bewerben. Schon jetzt können die Passagiere prominente Persönlichkeiten auf der Linie U2 hören.

Bereits seit heute sprechen Prominente die Ansagen auf der U-Bahn-Linie 2 zwischen Pankow und Ruhleben. Die ehemalige Schwimmerin Franziska van Almsick spricht etwa die Ansage für den Bahnhof Eberswalder Straße. Tatort-Darsteller Jan Josef Liefers begrüßt die Fahrgäste am Senefelderplatz mit den Worten: „Guten Tag, liebe Reisende. Mein Name ist Jan Josef Liefers und ihre nächste Station ist der Senefelderplatz.“ Aber nicht nur dort, sondern auch am Zoologischen Garten können die Fahrgäste eine Ansage von ihm hören.

Am Rosa-Lusemburg-Platz dürfen sich die Passagiere auf Katja Riemanns Stimme, am Alexanderplatz auf Matthias Schweighöfer freuen. An der Haltestelle Stadtmitte gibt es internationale Unterstützung von der amerikanischen Sängerin Anastacia, die in etwas gebrochenem Deutsch ihre Durchsage spricht. Auch Marius Müller-Westernhagen darf bei so einer Aktion natürlich nicht fehlen – also Ohren auf am Potsdamer Platz! Veronica Ferres kommt am Ernst-Reuter-Platz aus den Lautsprechern, Komiker Otto ist bei seiner Ansage natürlich wie immer zu Scherzen aufgelegt und jodelt erst einmal ins Mikrofon. Wer nicht allzu oft mit der U2 fährt, aber trotzdem alle Ansagen hören möchte, kann das auf der Seite des rbb tun.

Jeder kann mitmachen

Aber auch die nicht prominenten Bürger Berlins sind dazu aufgerufen, sich im Internet um ihre eigene Ansage zu bewerben. Angeben muss man den Namen und Details wie Telefonnummer und Adresse, sowie zusätzlich die Lieblings-U-Bahn-Station und warum diese die beste ist. Außerdem sollte man natürlich aufschreiben und begründen, welche U-Bahn-Station man gerne ansagen möchte. So bekommt man möglicherweise die Chance, endlich auf einer der Linien seine eigene Station anzukündigen.

Am Ende der Aktion wird Udo Lindenberg ein exklusives Live-Konzert in der U-Bahn geben und so die U2 zum ersten wirklichen Sonderzug nach Pankow machen. Karten für das Konzert gibt es nicht zu kaufen, sondern demnächst bei RadioBerlin 88,8 zu gewinnen.

Potsdamer Platz, Potsdamer Platz, 10785 Berlin

Weitere Artikel zum Thema Wohnen + Leben

Kultur + Events | Wohnen + Leben

Top 10: Berliner Nörgelthemen

Berliner jammern gern. Und weil das Wetter und die lieben Nachbarn einfach zu wenig hergeben, […]