Jubiläum

10 Jahre Umami: Was die Liebe mit dem großen Erfolg der Restaurants zu tun hat…

Die typischen Details der Maison Umami finden sich in allen Restaurants.
Seit zehn Jahren bereichert Umami die Berliner Gastroszene. Wer immer noch nicht da war, sollte unbedingt mal hin. Mit einer (nicht ganz) geheimen Zutat und modernen Einflüssen haben Tuyen Pham und seine Geschwister die kulinarische Tradition Indochinas in Berlin als Dauertrend etabliert. So geht die Erfolgsgeschichte weiter…

Wenn man den Erfolg der Umami-Restaurants ergründen will, müsste man ganz sicher mal einen Blick in das kleine, ledergebundene Buch werfen, das die Familie Pham zu Menü und Dekor inspiriert hat. In dieses Buch schrieb nämlich die Mutter der sechs Geschwister, die hinter Umami stehen, Begebenheiten rund um das Essen auf. Dabei ging es ihr nicht um das exakte Festhalten von Rezepten, sondern um Stimmungen und Gefühle, die die Speisen auslösten. Als Tuyen Pham endlich die Notizen lesen durfte, war er überrascht, doch er verstand nach wenigen Seiten, was die wichtigste Zutat war, die das Essen seiner Mutter so besonders machte: die Liebe.

Die sechs Geschwister von links nach rechts: Duan Pham, Chien Pham, Hoang Pham, Nhung Nguyen, Tuyen Pham, Ban Nguyen

Gemeinsam mit seinen Geschwistern Duan, Chien, Hoang, Bien und Ban bringt Tuyen Pham seither die Kulinarik Indochinas nach Berlin – modern interpretiert und eben mit sehr viel Liebe. Begonnen hat alles 2014 mit dem ersten Lokal in Prenzlauer Berg. Neben der sorgfältigen Auswahl der Speisen, die uns damals sofort zu Fans südostasiatischer Aromen gemacht hat, legte die Familie viel Wert auf das Dekor und das Interior des Restaurants: eindrucksvolle Lampions und stilvolle Details erwecken den Charme der 1950er Jahre Indochinas. Doch das einmalige Wohlfühlambiente entsteht vor allem durch den Zusammenhalt der Familie, der überall zu spüren ist. Als Gast wird man Teil dieser Gemeinschaft – ein unvergleichliches Umami-Erlebnis, das übrigens in Zukunft mit Aktionen über den Restaurantbesuch hinaus noch weiter ausgebaut wird.

Das Auge isst hier gern mit: Farbenfrohe und aromenreiche Kompositionen zeichnen die Umami Restaurants aus.

Mit vielfältigen Community-Events möchte Umami eine umfassende Verbindung schaffen. Dafür geht die Familie auch künftig sinnvolle und bedeutsame Partnerschaften ein, um lokale Aktionen umzusetzen und zu unterstützen. Umami versteht sich als Teil des Berliner Alltags. Bereits jetzt gibt es Partnerschaften, die das zum Ausdruck bringen: Ob gemeinsam mit dem Orden der Jesuiten und der Arne Friedrich Stiftung oder als engagierter Unterstützer der Berliner Tafel und der Arche, steht Umami für die deutsche und die vietnamesische Gemeinschaft ein. Entsprechend groß war auch die Gästeliste bei der Jubiläumsfeier Mitte Juni 2024. Prominente, Familie, Freunde und andere, die das Glück hatten, auf die Gästeliste zu kommen, feierten mit Speis, Trank und Musik ausgelassen bis in den frühen Morgen hinein.

Zahlreiche VIPs von links nach rechts: Rolf Schneider, Tuyen Pham, Günther Krabbenhöft, Hong Nguyen.

Zu verstehen ist das Jubiläum aber nur als ein Meilenstein, denn die Reise geht mit neuen Ideen und viel Herzlichkeit weiter. Heute gibt es übrigens bereits vier Restaurants in Berlin, in denen du dem besonderen Flair der Gruppe erliegen kannst. Neben dem Erstling in Prenzlauer Berg gibt es Umami X-Berg im Bergmannkiez, das Maison Umami am Schlesischen Tor und das Umami F-Hain am Ostkreuz. Die 5-Kräuter Brühe Pho-Love mit sautiertem Rindfleisch, die Super Sea Bowl mit Lachs, Calamari und Garnelen, die Noble Harmony mit Bio-Tofu und goldenem Kokos-Curry sowie die leckeren Rolls sind nur ein paar Beispiele dafür, wie großartig es ist, wenn Liebe wie hier durch den Magen geht.

Umami, Knaackstraße 16, 10405 Berlin

Telefon 030 28860626

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Täglich von 12:00 bis 00:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema

Essen + Trinken
Top 5: Pfifferlinge in Berlin
Endlich gibt es wieder die pfeffrigen Leckerbissen, die jedem Gericht das gewisse Etwas verleihen: Pfifferlinge […]
Essen + Trinken | Bars
Top 10: Bars in Berlin
Du willst die Nacht zum Tag machen? Und mit Freund*innen oder solo richtig guten Alkohol […]
Essen + Trinken | Wohnen + Leben
Top 10: Grillplätze in Berlin
Bei tollem Wetter gibt es kaum etwas Schöneres, als unter freiem Himmel ein leckeres Barbecue […]
Essen + Trinken
Top 10: Restaurants in Schöneberg
In Schöneberg gibt's nur Kneipen und Imbisse? Von wegen. Die Gastronomen zeigen, dass sie mehr […]