Weiterer Parkabschnitt fertig gestellt

Relaunch des Kleinen Tiergartens geht weiter

Die Heilandskirche steht am Rand des Kleinen Tiergartens in Moabit.
Die Heilandskirche steht am Rand des Kleinen Tiergartens in Moabit.
Turmstraße – In diesen Tagen werden im zentralen Parkteil der Grünanlage Kleiner Tiergarten / Ottopark die letzten Baumaßnahmen beendet. Der Bereich um die Heilandskirche und die U-Bahnstation Turmstraße soll nun attraktiver und sicherer sein.

Im Rahmen der Umgestaltung des Kleinen Tiergartens stellt die Vollendung des zentralen Abschnitts zwischen Heilandskirche und Stromstraße am U-Bahnhof Turmstraße bereits die fünfte Bauphase dar. Der in den 1950er Jahren angelegte Park soll schrittweise erneuert werden – Ziel ist die Erhöhung der Aufenthaltsqualität entlang der Turmstraße. Das Bezirksamt Mitte möchte sie zu einem attraktiven Stadtteilzentrum machen.

Teilweise heftig kritisiert wurden die vorgenommenen Baumfällungen im benachbarten Ottopark – auch der westliche Teil des Kleinen Tiergartens weist nun gestutzte Bäume und mehr Hecken auf. Das Bezirksamt spricht von einem „transparenten Filter“, der Park- und Stadtraum verflechten und im Auge des Betrachters eine große einheitliche Anlage entstehen lassen soll. Ziel der Umbaumaßnahmen war auch, mehr Licht und Wärme in die Grünanlage zu lassen.

Keine Verdrängung der Trinkerszene

Carsten Spallek, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, betont die Offenheit des Planungsprozesses: „Die weitere Konkretisierung der Planung erfolgte – wie bereits im Bauabschnitt zum Ottopark – nach einer intensiven Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger sowie mit weiteren Planungsbeteiligten, z. B. der Denkmalpflege.“ Das subjektive Unsicherheitsgefühl, das manche Passanten bei der Durchquerung des Parkabschnitts angesichts der sich dort treffenden Trinkerszene befiel, soll nicht durch die Vertreibung derselben beseitigt werden. Stattdessen ist die Nord-Süd-Querung nun breiter und besser beleuchtet. Die ‚Szene‘ erhält einen eigenen Treffpunkt in Form eines Containers an der Stromstraße.

Die neu angelegten Rasenflächen können allerdings erst im Frühjahr 2014 in Beschlag genommen werden – bis dahin muss das Gras anwachsen und wird daher noch durch Zäune geschützt.

Lies mehr:

Relaunch des Kleinen Tiergartens geht weiter, Thusnelda-Allee 2, 10555 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events
Der nette Kolonialwarenladen
Messe/ICC - Noch bis zum 17. November lädt der selbstbetitelte "Bazaar für das Schönste der […]
Freizeit + Wellness | Ausflüge + Touren
Seensucht: Der Liepnitzsee im Norden
Türkis funkelndes, unfassbar klares und erfrischend kühles Wasser: Ein Ausflug an den Liepnitzsee nördlich von […]
Freizeit + Wellness | Ausflüge + Touren
Seensucht: Der Summter See im Norden
See, Wald, Urlaub! Die Erholung liegt für Berliner*innen praktisch vor der Haustür. Wer keine Lust […]
Tiere | Freizeit + Wellness | Wohnen + Leben
Top 10: Tierpensionen in Berlin und Umgebung
Flugzeug, Krankenhaus oder Geschäftsessen sind nicht unbedingt die richtigen Orte für Hund, Katze und Maus. […]