Best of Berlin

Unsere Event-Highlights der Woche – 4. bis 10. Juni

Unsere Event-Highlights der Woche – 4. bis 10. Juni
Der Sommer verführt zum Schlemmen, Genießen, Glücklichsein; erst recht mit unseren liebsten Veranstaltungen der Woche.
In dieser Schönwetter-Woche werden uns die Festivals nur so um die Ohren geballert. Mit Kunst, Food und Musik verschönern sie deine Tage ganz bestimmt. Außerdem stellt sich ein beliebtes Blogazine offline vor, du kannst den Stadtrand kennenlernen und dich im MarioKart-Zocken messen.

4. bis 10. Juni – Negroni Week 2018 (berlinweit)

Saufen für den guten Zweck! Obwohl, an einem Negroni wird eher stilvoll genippt. Immerhin hat den Drink aus Gin, Campari und Wermuth der Legende nach ein echter Graf erfunden. Fakt ist: In der Negroni Week mixen Bars in ganz Deutschland den Klassiker in diversen Variationen und spenden die Einnahmen daraus an verschiedene Charity-Projekte. In diesem Jahr sind das der Bundesverband Kinderhospiz, die Tafel und Slow Food. In Berlin machen 119 Bars mit, zum Beispiel die Monkey Bar in Charlottenburg, die Fairytale Bar am Volkspark Friedrichshain oder das Big Sur in Kreuzberg.

Wo: diverse Berliner Bars
Weitere Infos: negroniweek.com

5. bis 10. Juni – Performing Arts Festival (berlinweit)

Dieses Festival für Kunst und Theater ist nicht kuratiert, hat keinen zentralen Spielort und bringt doch 140 Produktionen an 71 Berliner Orte. Klingt ein bisschen nach Chaos, aber ist Kunst das nicht immer? Irgendwie klappt es jedenfalls mit der Organisation, denn die Szene der Freien Kulturschaffenden tut sich auf diese Weise schon zum dritten Mal zusammen. Die Organisatoren schlagen außerdem Wanderwege und geführte Touren vor, die deinen Besuch strukturieren können. Die Genres der Stücke reichen von Kindertheater über Performances bis hin zu Zirkus und etwas wilden Kunstprojekten. Ein Beispiel: A100. Der Klang der Berliner Stadtautobahn; eine Klanginstallation zum 60-jährigen Entstehungsjubiläum der Stadtautobahn, die von einem Programm rund um Mobilität und Verkehr begleitet wird. Auch außergewöhnliche Orte gehören zum Festival, zum Beispiel die ehemalige Australische Botschaft oder ein Gemeinschaftsgarten.

Wo: 71 Spielorte, z.B. Alte Münze, ACUD, Ballhaus Ost, HAU
Wie viel: je nach Veranstaltung bis 16 Euro
Weitere Infos: performingarts-festival.de

6. bis 10. Juni – Bierfeste (Kreuzberg, Tempelhof)

Weiter geht es mit den feucht-fröhlichen Events schon ab Mittwoch. Dann startet in der großen Brauerei mit Biergarten von Stone Brewing ein Fest nur für Sauerbiere. Klingt vielleicht erst einmal nicht so lecker, der Kenner weiß aber, dass dich hier sommerliche Braukreationen wie Weiße oder fruchtige Kirsch- und Himbeerbiere erwarten. Neben den Hausherren zapfen auch Gast-Brauereien wie Berliner Berg aus Neukölln, Heidenpeters oder die Belgier Lembeek für dich. Ab Freitag kannst du mit dem Gerstensüppchen auch auf den zweiten Geburtstag vom BRLO Brauerei-Biergarten im Park am Gleisdreieck anstoßen. Die feiern sich selbst drei Tage lang mit einem Fest, an dem ebenfalls internationale befreundete Brauereien teilnehmen.

Wo: Stone Brewing Biergarten und BRLO Brwhouse
Wann: Stone Brewing: Mittwoch bis kommenden Dienstag 12 bis 0 Uhr, Sonntag 10 bis 22 Uhr / BRLO: Freitag 17 Uhr bis Sonntag 1 Uhr
Weitere Infos: Stone Berlin Sour Fest / BRLO Brwfest

8. Juni bis 7. Juli – Journelles Marché (Mitte)

Das Blogazine Journelles versorgt sich jetzt auch online mit Schönem aus den Sparten Fashion, Beauty und Interior. Noch bis Juli popt der erste eigene Concept Store der Seite in Berlin auf. Im Journelles Marché gibt es neben Lieblingsstücken der Bloggerinnen auch Blumen, eine Coffee Corner, verschiedene Events, Workshops und Gesprächsrunden. Natürlich nimmt die Zeit der Fashion Week hier einen besonderen Platz ein: Dann stellt Journelles-Oberhaupt Jessie hier ihre liebsten deutschen Designer und Designerinnen vor.

Wo: Pop-up im Objekte unserer Tage Flagshipstore
Wann: Dienstag bis Samstag von 11 bis 19 Uhr
Weitere Infos: marche.journelles.de

8. Juni – MarioKart Turnier (Mitte)

Toad, Bowser oder doch Mario himself – welches Alter Ego hast du benutzt, um deinen Gegnern beim Wettrennen Bananen und rote Schildkrötenpanzer entgegenzuschleudern? In einer Gaming Bar in Moabit treffen sich am Freitag MarioKart Nerds, treten in einem Turnier gegeneinander an und geben so lange Gas, bis der Sieger am Zielfähnchen vorbeigerauscht ist. Zu gewinnen gibt es Bargeld und einen Cocktail, vor allem aber jede Menge Spaß und Kindheitserinnerungen.

Wo: Interface Bar, Perleberger Str. 17, 10559 Berlin
Wann: ab 19 Uhr
Wie viel: Eintritt und Teilnahme frei
Weitere Infos: interfacebar.de

8. bis 10. Juni – Respekt und Neugier Festival (Marzahn)

Ein Musik-Event für Weltverbesserer und die, die es werden möchten. Der Rote Baum ist ein Verein, der Jugendliche seit 25 Jahren kulturell, sozial und politisch bildet. Den runden Geburtstag feiern die Macher mit einem Festival. Da gibt es natürlich gute, handgemachte Musik von einem Dutzend Bands, zum Beispiel Ska von den Knattertones, Folk-Punk von Mutabor oder Reggae vom Berlin Boom Orchestra; von Bands also, die bestens zum Ziel und Selbstverständnis des Vereins passen. Auf dem Festival geht es nämlich nicht nur um Spaß, sondern auch um ein respektvolles Miteinander und den Aufruf zum gesellschaftlichen Engagement. Darum ergänzen Workshops und Diskussionen das Programm.

Wo: Wiesenpark, Plötzeler Ring 13, 12685 Berlin
Wann: Freitag 14 bis Sonntag 18 Uhr
Weitere Infos: roter-baum.berlin

8. bis 10. Juni – Torstraßen Festival (Mitte)

Ende dieser Woche finden rund um die Torstraße wieder Konzerte und Partys statt, die sich jenseits vom Mainstream bewegen. In seinen Anfängen bot das Torstraßen Festival nur an einem Tag Programm. Mittlerweile ist es gewachsen. Schon am Freitag gibt es eine Opening Party, ein Konzert und Karaoke. Haupt-Festivaltag bleibt der Samstag, dann spielen 35 Bands und DJs in zehn Locations nahe dem Rosenthaler Platz. Das sind natürlich nicht alles klassische Konzert-Locations und so machen nicht nur ungewöhnliche Sounds und Musiker, sondern auch ungewöhnliche Konzert-Locations den besonderen Reiz des Events aus. Sonntag findet ein Independent Label Market mit anschließender Party in der Volksbühne statt.

Wo: Torstraße
Wann: Samstag von 14 bis 24 Uhr
Wie viel: 18 Euro
Weitere Infos: torstrassenfestival.de

9. Juni – Lange Nacht der Wissenschaften (berlinweit)

Rund 70 Einrichtungen aus Berlin und Potsdam wollen dich am Samstag wieder mit Wissenschaft wach halten. Mit Vorträgen, Experimenten, Workshops und sogar Mitmachaktionen für Kinder kämpfen die Teilnehmer dann gegen deine Müdigkeit an. Du kannst Neues aus den Bereichen Medizin und Gesundheit, Naturwissenschaften, Technik, Mensch und Gesellschaft sowie Kunst und Kultur lernen. Unser Tipp: Ein Besuch in Adlershof. Das WISTA-Gelände ist mit hippen Orten nicht gerade gesegnet, heute aber garantiert eine der besten Adressen. Zum Beispiel dank dem Institut für Planetenforschung, in das du sonst niemals reinkommst. Es wird erstmals auch Fahrrad-Touren durch den Wissenschaftscampus geben.

Wo: diverse Orte
Wann: 17 bis 24 Uhr
Wie viel: 7 Euro
Weitere Infos: lndw.de

9. und 10. Juni – Food Festivals (Friedrichshain, Kreuzberg)

Drei Mal purer Genuss erwartet dich bei diesen drei Street-Food Festivals: Schon am Samstag starten wir mit dem African Food Festival Berlin in die Schlemmertage. Klar, hier kannst du mit authentischen Gerichten aus allen Teilen Afrikas deinen Geschmackshorizont erweitern, egal ob mit Fleisch vom Grill oder Veganem. Auch Musik, Kunst und Design von Angola bis Zimbabwe werden das ganze Wochenende lang geboten. Das Vegan & Vegetarian Festival 2018 kredenzt am Sonntag tierleidfreie Gerichte aus der ganzen Welt. Das Bites & Vibes Event rühmt sich schließlich damit, Berlins angesagteste Restaurants am Sonntag auf einem Food Market zu vereinen; mit dabei sind zum Beispiel Spooning Cookie Dough, japanische Pfannkuchen von Harapeco oder der Avocado Club. Zusätzlich gibt es Eis, Kaffee, DJs und eine Ausstellung zum Thema Foodporn.

Wo: African Food Festival: Alt Stralau 1, 10245 Berlin / Vegan & Vegetarian Festival: Birgit & Bier / Bites & Vibes: Köpenicker Str. 40, 10179 Berlin
Wann: African Food Festival: Samstag und Sonntag von 12 bis 22 Uhr / Vegan & Vegetarian Festival: Sonntag von 12 bis 22 Uhr / Bites & Vibes: Sonntag von 12.30 bis 20 Uhr
Wie viel: African Food Festival:3 Euro / Bites & Vibes: freier Eintritt

10. Juni – Kunst:offen (Marzahn, Hellersdorf)

Mal ehrlich: Was weißt du schon über Kunst in Marzahn? Allen, denen jetzt nicht viel einfällt, legen wir am Sonntag den Tag der offenen Ateliers, Werkstätten und Galerien in Marzahn und Hellersdorf ans Herz. Insgesamt 30 Räume kannst du entdecken, darunter sind ein Papiertheater, das einen Krimi zeigt oder das Schloss Biesdorf. Auch eine Fahrrad-Tour zu unterschiedlichen Kulturorten in Hellersdorf wird organisiert und garantiert ein Highlight ist der Besuch im ORWO Haus, Europas größtem Proberaum.

Wo: diverse Orte in Marzahn-Hellersdorf
Wann:
Sonntag 10 bis 18 Uhr
Wie viel:
Eintritt frei
Weitere Infos:
Webseite

Unsere Event-Highlights der Woche – 4. bis 10. Juni, Torstraße 172, 10115 Berlin

Weitere Artikel zum Thema Kultur + Events

Ausbildung + Karriere | Kultur + Events

Berlin hat eine neue schwimmende Universität

Seit Mai befindet sich im Regenwasserbecken des Tempelhofer Feldes eine neue Universität: die Floating University. […]
Ausbildung + Karriere | Kultur + Events | Service

Das haben wir in einem Monat DSGVO gelernt

Nichts verursacht in der Online-Welt momentan mehr Gänsehaut und Unbehagen, als die Abkürzung DSGVO. Das […]