QIEZ-Wochenende

Latin Beats, DJ-Workshop und A-Capella Festival

Der Botanische Garten wird Freitagnacht festlich beleuchtet und musikalisch beschallt.
Der Botanische Garten wird Freitagnacht festlich beleuchtet und musikalisch beschallt.
Bei kaltem Winterwetter sind schöne Klänge genau das Richtige für Körper und Seele. Dieses Wochenende hält Berlin viele Angebote bereit, Musik mal neu zu entdecken und an ungewöhnlichen Orten zu genießen.

Freitag

Tropische Nächte im Botanischen Garten (Dahlem)

Musik im Garten und unter Palmen gibt es nicht nur im Sommerurlaub. Dieses Wochenende lädt der Botanische Garten wieder zu Konzerten in seine illuminierten Gewächshäuser ein. Im Großen Tropenhaus spielt am Freitag das „Orquestra Burundanga“ afro-kubanische und karibische Musik und ganz vorn auf der Bühne steht die Sängerin Sonia Solarte aus Kolumbien mit ihrer Tochter Johanna. An der Bar gibt es leckere Cocktails und Kokoswasser aus frischen Nüssen und jede halbe Stunde werden 20-minütige Führungen durch das Tropischen Nutzpflanzenhaus, das Farn-/Bromelienhaus und durch das Kakteenhaus angeboten.

Wo: Botanischer Garten, Königin-Luise-Platz, 14195 Berlin
Wann:
24. und 25. Januar ab 18 Uhr
Wie viel:
15 Euro, ermäßigt 10 Euro, freier Eintritt für Kinder bis 12 Jahre
Weitere Infos:
www.bgbm.org

 

Samstag

A-Ca 14: Neues A-Capella Festival in der Kulturbrauerei (Prenzlauer Berg)

A-Cappella heißt nicht gleich brav und ruhig. Die vier größten A-Cappella-Bands Europas beweisen das dieses Wochenende beim neuen Festival „A-Ca 14“. In einem Doppelkonzert zeigen am Samstagabend „Postyr“ aus Dänemark und „Rock4“ aus den Niederlanden, dass man das Wummern elektronischer Beats auch mit den eigenen Stimmbändern erzeugen kann und wie sie es schaffen, ganz ohne Gitarren – aber dafür mit viel Witz – den beliebtesten Pop-und Rocksongs nachzuspüren. Tagsüber werden Workshops zu Bühnenpräsenz, Vokal-Techniken und Body-Percussion angeboten.

Wo: Kesselhaus in der Kulturbrauerei, Knaackstraße 97, 10435 Berlin
Wann:
25. Januar Workshops ab 10 Uhr, Konzerte ab 20 Uhr
Wie viel:
25 Euro pro Workshop und Konzertabend
Weitere Infos:
www.kesselhaus.net 

 

Sonntag

Von G.I. Blues zu G.I. Disco – DJ-Workshop im AlliiertenMuseum (Dahlem)

Welchen Einfluss hatten die in Deutschland stationierten Soldaten auf die deutsche Jugend- und Musikkultur? Das AlliiertenMuseum zeichnet nach, wie die G.I.’s gewissermaßen als Botschafter den amerikanischen Rock´n Roll und Hip Hop in die Bundesrepublik brachten. Prominentes Beispiel: Elvis Presley selbst verbrachte in den Fünfzigern eineinhalb Jahre seiner Militärzeit im hessischen Friedberg. Am Sonntag öffnet das Museum nicht nur die Ausstellung, sondern lädt Jugendliche von 15 bis 18 Jahren zur Führung plus DJ-Workshop ein. DJ Mark Hype gibt eine Einführung in Kniffe und Tricks an den Turntables. (Verbindliche Anmeldung bis zum 24.Januar erwünscht, maximal 12 Teilnehmer)

Wo: AlliiertenMuseum, Clayallee 135, 14195 Berlin
Wann
: 26. Januar Ausstellung ab 10 Uhr, Führung und Workshop von 14 bis 18 Uhr
Wie viel:
Ausstellung: kostenlos, Workshop 10 Euro
Weitere Infos
: www.alliiertenmuseum.de

Kesselhaus, Knaackstr. 97, 10435 Berlin

Kulturbrauerei Kesselhaus

Weitere Artikel zum Thema

Freizeit + Wellness | Ausflüge + Touren
Große bunte Blumenfelder
Die meisten Hauptstädter haben nicht einmal einen Vorgarten. Umso größer erscheint da der Botanische Garten […]
Museen
Umzug nach Tempelhof rückt näher
Bald könnte das Alliiertenmuseum, das seit 1998 an der Clayallee residiert, einen geeigneteren Standort finden. […]
Kultur + Events | Shopping + Mode
Top 10: Besondere Weihnachtsmärkte in Berlin
Ferne Länder, angesagtes Streetfood, LGBTQI*-Winterspaß und Märchenzauber: All das findest du auf diesen Weihnachtsmärkten in […]