QIEZ-Tipps

Fabians alternatives Osterwochenende

Null Bock auf Ostereiersuche? Dann ab in den Club, ins Olympiastadion oder aufs Wasser.
Null Bock auf Ostereiersuche? Dann ab in den Club, ins Olympiastadion oder aufs Wasser.
Keine Lust auf Eier bemalen, Rumkugeln und olle Ostergeschichten? Redakteur Fabian zeigt euch, was ihr an den vier freien Tagen anstellen könnt, wenn ihr vom Osterfest genervt seid und euch einfach nur ein abwechslungsreiches Wochenende machen wollt.

Freitag

Die Nachbarstadt erkunden (Potsdam)

Zum gemütlichen Start ins lange Wochenende bietet sich ein Ausflug nach Potsdam an, idealerweise mit dem Fahrrad. So kann man innerhalb eines Tages viele sehenswürdige Orte des Stadtnachbarn abklappern, zu denen wohl definitiv das Schloss Belvedere zählt. Es befindet sich auf dem 76 Meter hohen Pfingstberg, der höchsten Erhebung in Potsdam und Umgebung, und bietet einen beeindruckenden Blick auf die Potsdamer Innenstadt sowie die Stadtgrenze zu Berlin, lädt aber durch die umliegende Natur auch zum Erkunden und Verweilen ein.

Wo: Belvedere auf dem Pfingstberg, 14469 Potsdam
Wann: 10 bis 18 Uhr
Wieviel: Erwachsene 4 Euro, Ermäßigt 3 Euro
Weitere Infos: www.pfingstberg.de

Samstag

In den Tag tanzen (Wedding)

Zurück in Berlin und ausgeruht durch den Aufenthalt in Potsdam kann man sich am Samstagabend ins Nachtleben stürzen. Eine interessante Anlaufstelle für Freunde der elektronischen Tanzmusik dürfte die „Stattnacht“-Veranstaltung im Stattbad Wedding sein. Hier laden Musikkünstler wie Tensnake, Adam Port oder Dean Driscoll die Clubgäste zur Tanznacht bei entspannten Discosounds ein. Wem das zu ruhig daherkommt, kann im Boiler Room bei Technoklängen von Markus Suckut oder Benjamin Damage den Sonntag beginnen.

Wo: Stattbad Wedding, Gerichtstraße 65, 13347 Berlin
Wann: ab 23:59 Uhr
Wieviel: 12 Euro
Weitere Infos: www.stattbad.net

Sonntag

Die Hertha zum Sieg jubeln (Olympiastadion)

Nach zweiwöchiger (gefühlt: zehnwöchiger) Länderspielpause heißt es: endlich wieder Fußball-Bundesliga. Und das auch im Berliner Olympiastadion, wo um 17:30 Uhr die Hertha dem Ziel vorzeitiger Klassenerhalt ein Stückchen näher kommen möchte. Abstiegskonkurrent Paderborn will genau das verhindern, sodass sich ein umkämpftes Spiel am Sonntagnachmittag andeutet.

Wo: Berliner Olympiastadion, Olympischer Platz 3, 14053 Berlin
Wann: 17:30 Uhr
Wieviel: Tickets ab 15 Euro
Weitere Infos: www.herthabsc.de

Montag

Erholen auf dem Wasser (Kladow)

Noch mit dem Hangover von Samstag zu kämpfen und Sonntag die Hertha zum Sieg gegrölt? Dann bietet sich zum Ausklingen des Wochenendes eine Bootstour mit Freunden und Familie auf Havel oder Wannsee an. Bei der Lanke Bootsvermietung kann man je nach Wunsch einige Stunden mit ausgewählten Booten auch ohne Bootsführerschein herumdüsen und den Blick über das Wasser genießen. Außerdem bietet sich ein Abstecher zur Pfaueninsel und ihrem Landschaftspark an, der als Weltkulturerbe auf der Liste der UNESCO steht.

Wo: Lanke Bootsvermietung, Imchenallee 42, 14089  Berlin
Wann: 10 bis 18 Uhr
Wieviel: ein Sportboot ab 25 Euro / Stunde (für 5 Personen)
Weitere Infos: www.lanke-bootsvermietung.de

Olympiastadion, Olympischer Platz 3, 14053 Berlin

Nächtlicher Glanz: Olympiastadion Berlin

Nächtlicher Glanz: Olympiastadion Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events
Top 5: Ostern im Grünen
Wir haben da mal ein paar Tipps für alle gesammelt, die Ostern an der frischen […]
Kultur + Events
Kinderfest im Prince Charles
Moritzplatz - Wo normalerweise Electro und Hip-Hop-Beats aus den Lautsprechern tönen, erklangen gestern Kinderlieder, gesungen […]
Kultur + Events
Die schönsten Osterfeste und -märkte
Ob Rummel, Ritterspektakel oder familiäres Grillfest: Überall in Berlin laden am Osterwochenende verschiedene Veranstaltungen zum […]