QIEZ-Tipps

Evis Wochenende: Folklore, Fleisch und Vögelchen

Evis Wochenende: Folklore, Fleisch und Vögelchen
Die Performance "Welcome to Germany" zeichnet ein ziemlich düsteres Bild sentimentaler Deutschtümelei.
Ein bisschen Aufregung, ein bisschen Hipster-Kultur, ein bisschen Ruhe - an diesem Wochenende lasse ich meinen Frühlingsgefühlen freien Lauf und bastele mir ein buntes Programm zwischen Großstadttrubel und Naturerlebnis zusammen. Dabei kommt natürlich auch der anstehende Muttertag nicht zu kurz. Aber lies selbst!

Freitag 

Streitbares Theater in den Sophiensaelen (Mitte)

„Welcome to Germany“ heißt die neue Produktion des jungen Ensembles Monster Truck, das gerade am Schauspiel Leipzig aufgrund der radikalen Performance, in der man ein totes Schwein minutenlang in seine Einzelteile zerlegt, abgesagt wurde. In Berlin scheint das Publikum hartgesottener zu sein – oder es ahnt, dass das Schlachten eines Schweins als Bühnenakt vielleicht ehrlicher ist als das hunderttausendfache Morden, das täglich unsichtbar in deutschen Mastanlagen vonstatten geht. Wie dem auch sei. Eingebettet ist das Zerlegen des Tierkörpers als Übersetzung von Folter und Gewalt in ein Stück über die Enklave Villa Baviera in Chile. Heute als Ferienresort noch immer ein Muster für Ordnung, Sauberkeit und Musikalität, ereigneten sich in der ehemaligen „Colonia Dignidad“ unter dem Deckmäntelchen deutscher Gemütlichkeit zwischen Dirndln und Volksliedern jahrzehntelang schreckliche Gräueltaten. Diese „Furchtlosigkeit vor schwierigen Themen“ und die „radikale Bildsprache“ von Monster Truck ist in Berlin willkommen. An der Abendkasse gibt es nur noch Restkarten.

Wo: Sophiensaele, Sophienstraße 18, 10178 Berlin-Mitte
Wann: 20 Uhr
Wieviel: 14, ermäßigt 9 Euro
Weitere Infos: www.sophiensaele.com

Samstag

Drinks und Shopping (Neukölln)

In Nord-Neukölln kenne ich mich (noch) nicht so gut aus. Da kommt die 4. Shopping Nacht, bei der rund 30 hippe Geschäfte, Bars und Restaurants im Kiez ihre Türen öffnen und Besucher mit vielen Specials locken, gerade recht. Wie wäre es zum Beispiel mit satten Rabatten im Klamottenladen Shio, einem neuen Styling bei un Autre VooDoo, oder israelischen DJ-Klängen im Plattenladen OYE? Apropos Musik: Wer nach 22 Uhr noch weiter um die Häuser ziehen möchte, der sollte als ersten Stopp die After-Party im Twinpigs einplanen. Wem das alles zu hip ist, der kann am Samstag übrigens auch auf dem Tempelhofer Feld beim Fahrrad-Familienfest „Ich fahr‘ mit Herz“ dabei sein und den Rekordversuch „Wir bilden die längste Fahrradschlange der Welt!“ unterstützen.

Wo: Nord-Neukölln zwischen Hermann- und Richardplatz
Wann: 16 bis 22 Uhr
Wieviel:
Eintritt frei
mehr Infos:
neukoellnshoppingnacht.com

Sonntag 

Vögel zählen und Blumen kaufen (Wilmersdorf / Zehlendorf)

Heute lasse ich es ruhig angehen und zähle Vögel. Ja, genau: Zur bundesweiten Stunde der Gartenvögel kann jeder seinen Teil beitragen, indem man eine Stunde lang die Vögel in seinem Garten, auf dem heimischen Balkon oder im nächsten Park zählt. Ich gehe dafür auf den idyllischen Nikolsburger Platz. Inmitten bürgerschaftlich angelegter Blumenbeete und neben dem sprudelnden Gänseliesel-Brunnen rasten täglich ziemlich viele verschiedene Piepmätze. Wäre mal interessant zu wissen, wer so alles dabei ist. Danach geht es noch zum Blumen kaufen, denn meine Mama lebt zwar zu weit weg, aber die Mutter meines Freundes beschenken wir heute gerne. Bei Kaffee und Kuchen lassen wir das Wochenende bei meinen Schwiegereltern am Schlachtensee ausklingen. Und weil am Seeufer in ein paar Tagen keine Hunde mehr erwünscht sind, schließen wir noch eine nette Abendrunde mit unserem Vierbeiner an.

Wo: Nikolsburger Platz, 10717 Berlin-Wilmersdorf
mehr Infos: www.nabu.de
 

„So langsam kommt der Sommer in Berlin in Fahrt. Und weil die Temperaturen auch an diesem Wochenende um die 20 Grad-Marke pendeln sollen, versuche ich, so viel wie möglich an der frischen Luft zu unternehmen. Eine Erkundungstour durch Neukölln und ein entspannter Nachmittag im Grünen kommen da gerade recht.“

Sophiensaele GmbH, Sophienstr. 18, 10178 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Essen + Trinken | Restaurants | Lunch
Top 10: Italiener in Berlin
Ob Groß, ob Klein: Pizza und Pasta darf es ständig sein. Keine Küche eint verschiedene […]
Bars
Kerzen, Jazz und Mädchencharme
SO36 - In der Kreuzberger Manteuffelstraße kann man gut Bier schlürfen, kickern und Kaffee trinken. […]
Fastfood
Hey Dude! – Burgertime
Der Flagship Store der coolen Dudes im Bezirk Mitte war uns bereits bekannt gewesen - […]