Berlin vegan

Veganz eröffnet Filiale in Friedrichshain

Bei Veganz gehen nur tierfreie Produkte über den Ladentisch. Rund acht Prozent der Bundesbürger leben dem Vegetarierbund Deutschland (VEBU) zufolge vegan. 
Bei Veganz gehen nur tierfreie Produkte über den Ladentisch. Rund acht Prozent der Bundesbürger leben dem Vegetarierbund Deutschland (VEBU) zufolge vegan. 
Schon seit Jahren ist Berlin das Mekka für Veganer. Während es in weniger großen Städten fast unmöglich ist, ganz und gar tierfreundlich essen zu gehen, gibt es in der Hauptstadt eine Reihe von leckeren Möglichkeiten. Die Bandbreite ist riesig und reicht von fettem Fastfood mit Burgern, Pommes und Nuggets bis hin zu feiner mediterraner Küche. Wer lieber selber kocht, wird demnächst auch in Friedrichshain bei Veganz, dem Vegan-Supermarkt, mit entsprechenden Zutaten versorgt.

Die  vegane Lebensweise hat in den letzten Jahren einen immensen Zuspruch erlebt. Es ist noch nicht lange her, dass sich Veganer routinemäßig den Vorträgen selbsternannter Ernährungsexperten stellen mussten, die ihnen wegen vermeintlicher Mangelernährung über kurz oder lang stationäre Klinikaufenthalte prognostizierten. Doch spätestens seit Attila Hildmann gezeigt hat, wie er sich dank veganer Ernährung und straffem Fitnessprogramm vom dicken Fleischfresser zum Athleten gemausert hat und mit seinen Kochbüchern die Bestsellerlisten anführt, hat sich am Image des blassen, kraftlosen und immermüden Veganers einiges geändert.

Mit seiner Neueröffnung in Friedrichshain wird der Supermarkt Veganz die vegane Vielfalt Berlins noch ein bisschen erweitern. Veganz ist bereits mit einer Filiale in Prenzlauer Berg vertreten. In Friedrichshain wird es neben einem veganen Backshop auch ein Café, ein Bistro und im ersten Obergeschoss einen veganen Schuhladen und ein Restaurant geben. Die Produktpalette umfasst rund 6000 Artikel und alle Waren des täglichen Bedarfs, darunter 77 Käsealternativen und Tiernahrung. Alle Produkte sind fair gehandelt, der Bioanteil liegt bei etwa 90 Prozent.

Veganz eröffnet am 30. März an der Warschauer Brücke in Friedrichshain.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Veganz eröffnet Filiale in Friedrichshain, Warschauer Brücke, 10243 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Essen + Trinken | Food
Top 5: Stollenbäckereien in Berlin
Die Schlemmerzeit ist in vollem Gange: Zu Weihnachten können wir uns gar nicht entscheiden, welche […]
Essen + Trinken | Food
Tim Raue is(s)t jetzt französisch
"Von den Franzosen und meiner Freude an kulinarischen Obszönitäten"! Tim Raue interpretiert in seinem Kochbuch […]
Food | Essen + Trinken
Top 5: Spargelstände in Berlin
Es ist angestochen! Obwohl wegen Covid-19 die neue Saison nicht ganz so strahlend anläuft wie […]