Fleischfreies Studium

Erste vegane Mensa eröffnet in Berlin

Erste vegane Mensa eröffnet in Berlin
Mehr als nur Salat: Die vegane Küche erobert die Uni-Mensa.
Das wurde aber auch Zeit! Die vegane Szene in Berlin hat nun auch die Studierenden erreicht: Ab nächstem Semester eröffnet Deutschlands erste vegane Mensa in Berlin. Der konkrete Standort ist allerdings noch geheim.

Sich vegan zu ernähren klingt schwer, ist es aber nicht – vor allem, wenn man in einer Stadt wie Berlin wohnt. Hier scheint Veganismus als Lifestyle regelrecht zu florieren: Nirgendwo sonst gibt es so viele Cafés, Restaurants und Imbisse, die tierfreie Kost servieren. Kein Wunder also, dass sich nun auch die Berliner Universitäten dem Veganismus verschreiben wollen und Deutschlands erste vegane Mensa eröffnet.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von studierendenWERK BERLIN (@studierendenwerkberlin) am Mär 1, 2019 um 1:52 PST

Dabei hat die FU bereits drei Sterne ergattert – zwar nicht vom Michelin, dafür aber von der Tierschutzorganisation Peta, welche die grüne Mensa Veggie No 1 auszeichnete. Hier wird seit 2010 vegetarisch, klimafreundlich und manchmal auch vegan gekocht. Fünf unterschiedliche Gerichte stehen den Studierenden hier täglich zur Auswahl. Aber auch in allen anderen Mensen des Studierendenwerks in Berlin wird täglich mindestens ein vegetarisches oder veganes Gericht angeboten.

Im April geht die vegane Mensa in Betrieb

Das Studierendenwerk will nun aber noch einen Schritt weitergehen: Im April geht ihre rein vegane Mensa in Berlin in Betrieb. Und die Vorbereitungen scheinen bereits auf Hochtouren zu laufen: Es wird gebaut, neue Mitarbeiter*innen eingestellt und Rezepte überarbeitet. Auf welchem Campus die Mensa entstehen wird, erfahren wir ebenfalls Anfang April.

Alles was noch fehlt, ist ein Name. Und den durften die Studierenden selbst mit auswählen. Auf der Website des Studierendenwerks konnten Vorschläge eingereicht werden – über 650 kamen zusammen. Wie wär’s mit Vegantine, Green Canteen oder Roots and Fruits? Eine Jury hat nun die Qual der Wahl und wird den Namen Anfang April bekannt geben.

StudierendenWerk, Hardenbergstraße 34, 10623 Berlin

Weitere Artikel zum Thema Essen + Trinken, Ausbildung + Karriere

Essen + Trinken | Neueröffnungen | Restaurants

Neu in Schöneberg: Burger im Black Pug

Ein neues Fleischparadies, das auch Köstlichkeiten für Vegetarier bereithält: Im Black Pug kann man stylish, […]
Essen + Trinken | Frühstück + Brunch | Kultur + Events

Top 10: Osterbrunch in Berlin

Ob du die Osterfeiertage mit deiner Familie oder Freunden verbringst: Geschlemmt wird immer! Ganz fantastisch […]