Neue Veranstaltungsreihe bei Microsoft

Vorlesestunde mit Sonja Kirchberger

Vorlesestunde mit Sonja Kirchberger
Die Schauspielerin im Kreis ihrer neugierigen Zuhörer. Zur Foto-Galerie
Dorotheenstadt - Die in Berlin und Mallorca lebende Schauspielerin war die erste prominente Vorleserin, die im Rahmen einer neuen Veranstaltungsreihe in den Räumen von Microsoft Berlin Kita- und Grundschulkindern Geschichten von einem Tablet vortrug. Kirchberger selbst ist sich noch unschlüssig über die neue Technik - ihre Zuhörer hatten jedoch Spaß.

Ob es jetzt am Tablet lag oder daran, dass Sonja Kirchberger die zwei Geschichten von den „Schlaumäusen“ lebendig und kindgerecht vorlas, sei dahin gestellt. Ihre rund 15 jungen Zuhörerinnen und Zuhörer waren jedenfalls ganz Ohr und bedankten sich am Ende mit einem Lied bei der Schauspielerin. Die Schlaumäuse Lette und Lingo sind die beiden Hauptfiguren der Initiative des Software-Konzerns Microsoft, die bundesweit den frühkindlichen Umgang mit Sprache fördern soll. Dazu stellt das Unternehmen Kindergärten und Grundschulen die entsprechende Software kostenlos zur Verfügung.

Für die neue Veranstaltungsreihe hat man sich mit der unabhängigen Stiftung Lesen zusammengetan, die die Lesekompetenz aller Alters- und Bevölkerungsgruppen stärken will. Dazu arbeitet sie mit Ministerien, Wissenschaftlern, Verbänden sowie Unternehmen zusammen und veranstaltet etwa den bundesweiten Vorlesetag. Das neue Event in den Räumlichkeiten von Microsoft Berlin trägt den Titel „Unter der Leselampe“ – für die weiteren Termine im Abstand von zwei Monaten können sich interessierte Kitagruppen und Grundschulklassen noch bewerben.

Tablet oder nicht?

Warum sollte man Kindern aber unbedingt mit Hilfe eines Tablets vorlesen? Esther Dopheide, Pressesprecherin der Stiftung, zitiert Untersuchungen und sagt: „Digitale Leseangebote können dabei helfen, Zugänge zum Lesen zu öffnen – vor allem für Kinder und Jugendliche, denen das Lesen noch schwer fällt oder die dem Lesen eher distanziert gegenüberstehen.“

Beim ersten Termin „Unter der Leselampe“ schien es unerheblich, aus welchem Medium Sonja Kirchberger von den Schlaumäusen erzählte. Im Gespräch mit QIEZ.de verriet die Schauspielerin, dass sie selber noch kein Tablet habe und der Technik gegenüber hin- und hergerissen sei. „Ich bin altmodisch, vielleicht ist das auch meine Generation“, so Kirchberger. Das haptische Gefühl eines Buches sei ihr wichtig, doch sie sehe gerade auf Reisen auch die Vorteile der Tablets, etwa geringes Gewicht oder eigene Lichtquellen.

Kirchberger ist viel unterwegs und gerade von ihrem Zweitwohnsitz auf Mallorca nach Berlin-Mitte zurückgekehrt. Auch zu den Drehorten ihrer Filme muss sie häufig reisen. An Berlin mag sie die Lebensart, die sie mit „Hippie-Dasein“ umschreibt. „Jeder läuft herum, wie er will und ist nicht nur akzeptiert dafür, sondern sogar willkommen“, so die Schauspielerin. „Ich liebe die Vielfalt, die Subkultur, den Underground.“ Auch die vielen Seen in der Umgebung gefallen der Kajakfahrerin Kirchberger.

Und die weniger schönen Seiten? „Ich fühle mich noch immer als Gast und der Gast sieht immer zuerst die Dinge, die schön sind“, findet Kirchberger. Diese Distanz, die auf ihre häufige Abwesenheit zurückzuführen sei, verleihe eine gewisse Flexibilität und Großzügigkeit gegenüber Fehlern. „Primär kann die Stadt stolz auf sich sein, bei all ihren Problemchen, die sie hat“, so die Schauspielerin.

Weitere Informationen über die Initiative Schlaumäuse gibt es auf deren Homepage.

Foto Galerie

Microsoft Berlin - The Digital Eatery, Unter den Linden 17, 10117 Berlin

Webseite öffnen


Montag bis Freitag von 08:00 bis 19:00 Uhr
Samstag und Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr

XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Familie

Familie | Kinder | Kultur + Events | Theater

Top 10: Kindertheater in Berlin

Die Bildungsbürger von morgen möchten schon heute hervorragend unterhalten werden, andere Kinder suchen einfach nur […]
Essen + Trinken | Familie | Food | Kultur + Events | Shopping + Mode

Top 10: Wildfleisch kaufen in Berlin

Es ist eine besondere Spezialität und liegt nicht bei jedem Supermarkt in der Theke: Wildfleisch […]
Familie | Freizeit + Wellness | Wohnen + Leben

Top 10: Laternenumzüge in Berlin

Am 11. November ist St. Martinstag. Rund um dieses Datum finden von Köpenick bis nach […]