Kolumne Gerlindes Geheimtipps

Diese Show ersetzt (beinahe) den Trip nach Amerika

Diese Show ersetzt (beinahe) den Trip nach Amerika
"Da wird es heißer als im Death Valley" – Chris Kiliano in "Take it Easy". Zur Foto-Galerie
Gerlinde Jänicke ist Moderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf QIEZ.de verrät sie jede Woche exklusiv ihre liebsten Orte, besondere Events und mehr. Diesmal wird ihr im Wintergarten ganz amerikanisch ums Herz.

Der warme kalifornische Wind weht mir um die Nase, mein Pickup-Truck mit dem verwitterten Totenkopfsticker am Heck rollt über die Route 66 wie durch Butter, mein alter Golden Retriever Buddy hält den Kopf aus dem Fenster und lässt die Zunge flattern. Die Sonne brennt, mein Cowboyhut sitzt, und ich singe laut zu meinen Kumpels von ZZ Top im Radio. Gimme all your loving. Das Leben ist gut.

Ach nee. Ich sitze ja gar nicht im Pickup. Ich habe auch keinen alten Golden Retriever und die Route 66 ist viel zu lange her. Stattdessen sitze ich im plüschigen Wintergarten Variete mitten im grauen Berlin, esse eine Maissuppe und höre die Musik, die ich so sehr liebe, die in mir ein Gefühl auslöst, das Sehnsüchte weckt, nach Freiheit klingt und leicht nach Whiskey schmeckt. Das Leben ist gut.

Take it easy ist die aktuelle Show im Wintergarten, läuft noch bis zum 10. Juni und kommt komplett ohne Schnickschnack aus. Artistik trifft auf Musik, Zauberei auf gute Laune. Ganz niedlich wird die Show präsentiert von Tim Wilhelm, dem Sänger der Münchener Freiheit. Und ich meine wirklich niedlich, man möchte den Star permanent knuddeln, weil er strahlt, als dürfte er zum ersten Mal auf der Bühne stehen.

Tänzer, Zauberer, DSDS

Außergewöhnlich schön ist die Stimme von Ex-DSDS Kandidatin Vanessa S. Sie performt Songs mit einer Inbrunst – aus Zeiten, in denen noch nicht mal an die kleine Vanessa zu denken war.

Die Artisten Niko und Vito machen es sich auf dem Seil bequem. ©Malabaharia

Zu Songs wie Bridge over troubled water, Sweet home Alabama, Go your own way und Jolene wird getanzt, gezaubert, balanciert und jongliert. Zwei Acts, an die ich mich besonders gerne erinnere: Dasha und Vadym, ein tanzendes Pärchen. Dasha ist eine perfekte Schönheit, sie beherrscht ihren Körper wie eine Maschine, allerdings eine Maschine aus Schmetterlingen und Einhornstaub. Ich mochte gar nicht wegschauen!

Beeindruckend ist auch die Zaubernummer von Timothy Trust und Diamond. Sie steht mit verbundenen Augen auf der Bühne, er geht durchs Publikum und lässt sie erraten, was die Gäste so in ihren Taschen tragen. Das ist nun nicht so spektakulär und lässt sich erklären, aber dass sie Telefonnummern richtig aufsagt, die ja nirgendwo geschrieben stehen, finde ich dann schon außergewöhnlich. Das kann ihr ja keiner vorsagen. Na ja, ich will gar nicht wissen, wie es geht. Ein bisschen Zauber im Alltag ist einfach auch mal schön. Apropos schön: Wenn der durchtrainierte Artist Chris Kiliano am Seil sein Shirt auszieht, wird es heißer als im Death Valley.  

Wer die Leichtigkeit eines Roadtrips nicht erleben kann, weil der Urlaub gerade vorbei oder noch weit weg ist, oder weil das Geld nicht reicht – für etwa 30 Euro gibt’s einen Kurztrip in die USA, der zwar nicht so beeindruckt wie der Grand Canyon, aber nachhaltig für gute Laune sorgt!
 

Foto Galerie

Wintergarten Berlin, Potsdamer Str. 96, 10785 Berlin

Telefon 030 5884340

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag - Freitag 18:00-24:00
Samstag - Sonntag 17:00-24:00

Weitere Artikel zum Thema Theater

Kultur + Events | Theater

Gerlinde und das Oldschool-Berlin

Gerlinde Jänicke ist Morgenmoderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf QIEZ verrät sie jede […]
Kultur + Events | Theater

Gerlinde bei den Wühlmäusen

Gerlinde Jänicke ist Morgenmoderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf QIEZ verrät sie jede […]