Bahnhof Zoo in Charlottenburg

Zwischen Mythos und Mission

Zwischen Mythos und Mission
Rund um den berühmten Verkehrsknotenpunkt in der City West soll alles modernisiert und aufgewertet werden.
Der berühmt-berüchtigte Bahnhof Zoo entwickelt sich nach Jahren der Stagnation so langsam wieder zum Zentrum der City West. Zahlreiche Investoren sorgen mit neuen Projekten dafür, dass das Gebiet ringsum attraktiver wird.

Bahnhof Zoo gehört zu Berlin wie der Michel zu Hamburg. Der im Jahr 1882 eröffnete und unter Denkmalschutz stehende Bahnhof am Hardenbergplatz bildete schließlich seit der Teilung Deutschlands und Berlins den wichtigsten Verkehrsknoten im Westteil der Stadt. Hier laufen auf mehreren Etagen die Linien von S-Bahn, U-Bahn, Regional- und Fernzügen zusammen. Zudem befindet sich hier der größte Busbahnhof der Stadt. Als die Deutsche Bahn nach der Wiedervereinigung den neuen Hauptbahnhof errichtete, wurde der Bahnhof Zoo zum Regionalbahnhof zurückgestuft und verlor damit an Bedeutung für Reisende, Touristen und den örtlichen Handel.

Sozialer Brennpunkt

Vor allem in den 70er und 80er Jahren entwickelte sich der Bahnhof Zoo zu einem Treffpunkt der Drogenszene. Der Bestseller „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ von Christiane F. machte dieses harte Milieu einem größeren deutschen und internationalen Publikum bekannt. Viele Künstler ließen sich durch die Eindrücke inspirieren: Von U2 bis Alphaville erschienen Songs zu diesem Gesicht des Bahnhofs. Berlin reagierte durch Härte und Polizeieinsätze und vertrieb größere Teile der Szene. Trotzdem ist das Areal bis heute ein Treffpunkt für Obdachlose und Drogensüchtige.

Die City West sorgt für Aufschwung

Nach Jahren der Stagnation durch den Verlust der Fernzüge erholt sich der Bahnhof Zoo langsam wieder. Die City West gerät seit einiger Zeit in den Fokus vieler Investoren, da hier die Konzentration an Touristen, Fußgängern und Geschäften besonders hoch ist. Der gesamte Breitscheidplatz wird umgestaltet, am nahe gelegenen Kudamm entstehen neue Ladenpassagen, schräg gegenüber wurde das Luxushotel Waldorf Astoria errichtet. Zwischen Kudamm und Kantstraße soll bis 2015 der 120 Meter hohe „Atlas-Tower“ hochgezogen werden. Last but not least soll der Bahnhof eine Totalsanierung durch die Deutsche Bahn erhalten. Ob Fernzüge oder nicht – die Nähe zu den Attraktionen der City West wird den Bahnhof Zoo auch in Zukunft auszeichnen und seine Bedeutung als Verkehrsknoten der Stadt erhalten.

Bahnhof Zoo, Hardenbergplatz, 10623 Berlin

Telefon 030 2971055

Weitere Artikel zum Thema Wohnen + Leben

Mode | Shopping + Mode | Wohnen + Leben

Diese Kapuzen setzen ein Zeichen

Berlin trägt Kippa – diesmal auf dem Hoodie. Der Berliner Galerist Johann König der bekannten […]
Service | Wohnen + Leben

Top 5: Berliner Kurierdienste

Du möchtest deiner Oma einen Kuchen schicken? Brauchst heute Abend dringend eine schicke Tasche? Oder […]
Familie | Wohnen + Leben

Diese App ist ein wahrer Held

Ganze 100 „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ wurden dieses Jahr prämiert. Mit dabei auch […]