Top-Listen

Vintage-Läden in Mitte

Vintage-Läden in Mitte
Lust auf Fashion aus den guten alten Zeiten?
Du kannst dich manchmal des Eindrucks nicht erwehren, dass du in die falsche Zeit hinein geboren wurdest? Egal ob du auf die sexy 50er Jahre-Kleider von „Mad Men“-Star Joan Holloway stehst, dich als Flower-Power-Mädchen mit Blumen im Haar siehst oder schwingende Petticoats genau deine Welt sind – Vintage-Läden bringen den Hauch Vergangenheit gekonnt in die Gegenwart. Wir haben für euch tolle Anlaufstellen in Berlin-Mitte zusammengestellt.

Garments Vintage

Wer von der belebten Rosenthaler Straße seinen Weg in die ruhige Linienstraße (Richtung Osten) findet, der wird schnell auf den schon von außen sehr ansehnlichen Laden Garments Vintage aufmerksam. Astrid Lafos und Sandra Keil bieten hier ihre „Garments“ an – Vintage-Mode deluxe zu moderaten Preisen. Die Schuhe von Chanel oder die Tasche von Stella McCartney müssen kein Traum bleiben! Kostümbildner und Stylisten kommen ebenfalls gern hier vorbei, denn leihen darf man auch. Gut zu wissen: In der zweiten Filiale, in der Stargarder Straße in Prenzlauer Berg, kommen auch Männer auf ihre Kosten.
mehr Infos zu Garments Vintage

Townes

Ebenfalls eine exquisite Auswahl aus den letzten Jahrzehnten bietet Shoko Kawaida in ihrem Laden Townes an. Schuhe von Comme des Garçons, Blusen von Yves Saint Laurent, Hosen von Jean Paul Gaultier – hier ist das Who’s Who der internationalen Designerszene versammelt. Auch Schmuck, Taschen und Brillen gehören zum Sortiment. Aber  Achtung: Der Akzent in diesem Laden liegt nicht unbedingt auf „günstig“.
mehr Infos zu Townes

 

XVII Vintage

Der XVII (dix-sept)-Store bietet nicht einfach schnöde „abgetragene“ Waren, nein, hier kaufen Trendsetter Vintagestücke vom Feinsten ein. Die Inhaberinnen Nadine Lohof und Maria Siegismund setzen für die beständig wechselnde Auswahl ihren Stilkenner-Blick auf. Looks von den 40ern bis zu den 90ern findet ihr hier, No-Names ebenso wie Miu Miu, Sonia Rykiel, Strenesse, Stuart Weitzman & Co.
mehr Infos zu XVII Vintage


 

Made in Berlin

Hinter Made in Berlin mit seinen zwei Filialen in der Friedrichstraße und in der Neuen Schönhauser sowie den beiden Ablegern Colours im Bergmannkiez und Garage in der Nähe des Nollendorfplatzes steckt Kleidermarkt.de, einer der großen Anbieter für Second Hand und Vintage in Deutschland. Das Sortiment ist entsprechend groß, die Preise entsprechend annehmbar. Für den individuellen Look gibt’s hier alles von internationaler Vintage-Markenware bis zu klassischen Second-Hand-Schätzen von den 60ern bis zu den 90er Jahren.
mehr Infos zu Made in Berlin

Memory Berlin

Nicht nur Klamotten, sondern Schnickschnack aller Art – von Gartenstühlen über Koffer bis hin zu Schuhen oder Omas Geschirr – erwarten euch im Memory. Dieser Laden ist eine typische Vintage-Fundgrube: Je länger man sucht, umso mehr Schätze gräbt man aus. Der Schwerpunkt liegt dabei besonders auf Perlen aus den 50er bis 70er Jahren. Selbst Designerkleider kann man hier mit etwas Glück finden.
mehr Infos zu Memory

Das neue Schwarz

Schwarz geht immer, ist quasi ein Klassiker. So verhält es sich auch mit den Liebhaberstücken aus dem Store Das neue Schwarz in der Modemeile Mulackstraße. Wer von Klamotten, Schuhen und Accessoires von Labels wie Vivienne Westwood, Céline, Raf Simons oder Acne nicht genug bekommen kann, dafür aber kein Vermögen ausgeben will, der ist hier genau richtig. Die guten Stücke baumeln ansprechend an einer Holz-Seil-Konstruktion. Gut zu wissen: Wenn du selbst Design-Juwelen im Schrank hast, die du nicht mehr anziehst, kannst du sie hier in Kommission geben.
mehr Infos zu Das neue Schwarz

Garments Vintage, Linienstraße 204, 10119 Berlin

Telefon 28477781

Webseite öffnen


Montag bis Samstag von 12:00 bis 19:00 Uhr

XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Mode

Mode | Service | Shopping + Mode

Verkaufsoffene Sonntage in Berlin

Immer wieder sonntags ... Gehst du entweder auf dem Flohmarkt stöbern, ohne wirklich etwas zu […]
Essen + Trinken | Freizeit + Wellness | Mode

Top 10: Hipster Hotspots

Du trägst Second Hand, schreibst einen alternativen Blog und hast schon Club Mate getrunken, bevor […]