Internationale Tourismusbörse ITB

Der Trip in die Ferne ist ganz nah

Der Trip in die Ferne ist ganz nah
Die ITB begrüßt 2014 Mexiko als Gastland. Bei einer Pressekonferenz standen Vicente Salas, Direktor des Mexikanischen Fremdenverkehrsamtes in Deutschland, Botschafterin Patricia Espinosa Cantellano und ITB-Leiter David Ruetz (v.r.n.l.) Rede und Antwort.
Messe Berlin - Die größte Reisemesse der Welt findet auch in diesem Jahr in den Messehallen am Funkturm statt - selbst wenn die Zahl der Aussteller auf der Internationalen Tourismusbörse ITB etwas zurückgegangen ist. Vom 5. bis 9. März präsentieren sich Urlaubsregionen und -anbieter aus über 180 Ländern den Besuchern. Mexiko ist 2014 das Gastland der Messe - und natürlich gibt es in den ausgebuchten Hallen auch ein spannendes Event-Programm.

Gut 10.000 Aussteller aus der Reisebranche präsentieren sich 2014 in den Messehallen am Funkturm – etwas weniger als im vergangenen Jahr. Dennoch ist auf der ITB wieder die ganze Bandbreite des touristischen Angebots aus allen Regionen der Welt vertreten. Ob Urlaub auf dem Bauernhof, Flitterwochen in der Karibik, ökologisch verträgliche Reisen nach Nepal oder City-Trip nach San Francisco – über fast jedes erdenkliche Ziel können sich die Besucher auf der ITB informieren. Dazu kommt wie im Vorjahr die Möglichkeit, viele der Reisen direkt in den Messehallen zu buchen. Auch spezielle Themenbereiche wie Wellnessurlaub, Geschäftsreisen oder „Gay and Lesbian Travel“ kommen auf der Reisemesse nicht zu kurz.

Bis zum 7. März ist die ITB den Fachbesuchern vorbehalten, am Wochenende dürfen sich dann auch Privatleute in die Ferne träumen. Die verschiedenen Aussteller setzen nicht nur auf Stände oder Infomaterialien, um das Publikum zu überzeugen. Jede Menge kulinarische Köstlichkeiten, Shows und Mitmachangebote laden dazu ein, ein Reiseland oder eine Urlaubsart besser kennenzulernen. In der Halle 4.1 steht am Samstag beispielsweise erstmals ein „Abenteuertag für Camper, Wanderer & Weltenbummler“ auf dem Programm. Ein Kupferschmied, Gnaoua-Musiker, eine Teezeremonie und eine Kochshow erwarten die Besucher am Stand Marokkos in Halle 21b.

Pokale und Mauerstücke

Japan gibt sich musikalisch: Die Taiko-Gruppe „Akaishi Daiko Deutschland“ kommt mit Trommeln daher; ruhiger ist dagegen die traditionelle Sanshin-Musik, die auf dem Streichinstrument Okinawam dargeboten wird. Wer sich nichts Schöneres vorstellen kann, als die Pokale des FC Bayern zu begutachten, findet sein Glück in Halle 6.2b: Dort werden am Stand von Bayern Tourismus alle Trophäen des Fußball-Rekordmeisters aus dem ‚Triple-Jahr‘ 2013 gezeigt.

Gastland der Reisemesse ist in diesem Jahr Mexiko, das in Halle 1.1 alle seine Regionen ausführlich präsentiert und auch im Bereich „Gay & Lesbian Travel“ mit einer eigenen Fläche vertreten ist. Wer an einem Job in der Tourismusbranche interessiert ist, kann sich in der Halle 11.1 über „Training and Employment in Tourism“ informieren. Berlin selber wirbt übrigens nach wie vor mit der Mauer: Anlässlich von 25 Jahren Mauerfall wird in Halle 4.1 ein 3,60 Meter hohes Originalstück zu sehen sein; an anderer Stelle können Besucher ein noch höheres Teil selber gestalten.

Mehr Infos zur ITB gibt es auf der Messe-Homepage.

Messehallen am Funkturm, Jafféstr. , 14055 Berlin

Weitere Artikel zum Thema Kultur + Events

Kultur + Events | Party
Top 10: Partys für Erwachsene
Für alle, die beim Tanzen nicht von der hormonbeladenen Jugend schräg angeguckt werden wollen, haben […]