Süßes Streetfood

Kennst du schon Muffles?

Kennst du schon Muffles?
Einfach zum Mitnehmen: Eine Muffle lässt sich auch unterwegs verspeisen.
Eine Waffel für unterwegs, mit Saucen, Füllung und Toppings, aber dennoch essbar ohne Besteck: Mit diesem Konzept sind zwei Berliner seit 2015 unter dem Namen "Tatas" sehr erfolgreich. Wir haben ihre "Muffles" probiert – eine Mischung aus Waffel und Muffin.

Die Welt des Streetfood lebt von ihrer Vielfalt und vom Ausprobieren. In diesem Sinne haben die zwei Jungs von Tatas ganze Arbeit geleistet: 2015 brachten sie eine Weiterentwicklung von „Gai Dan Jai“, einer Hongkonger Waffel-Variante, auf Berliner Märkte. Das Besondere an ihren sogenannten Muffles: Die Waffeln werden mit Zucker oder Zimt bestreut, mit Apfelmus oder Nuss-Nougat-Creme bestrichen, anschließend werden sie gerollt wie eine Eistüte und auch noch gefüllt, im Winter mit Espuma-Cremes, im Sommer mit Frozen Joghurt. Zusätzlich gibt es auf Wunsch diverse Soßen von Schoko bis Mango und Toppings von Marshmallows bis Amarettini.

Hinter Tatas stecken Selim und Tiet. Die beiden kennen sich schon lange, hatten aber nur hobbymäßig mit dem Thema Food und Kochen zu tun. Selim arbeitete in der Finanzbranche, während Tiet gelernter Ingenieur ist. Irgendwann war sie da, die Idee, aus Waffeln echtes Streetfood zu machen. „Ich esse sehr gerne Süßes“, gesteht Selim. Bei den Waffeln, die er zuvor in Cafés probiert hatte, fehlte ihm das gewisse Etwas. Also experimentierten Tiet und er zunächst monatelang herum: „Wir haben sehr lange an der Rezeptur gefeilt, damit wir einen geschmacklich intensiven Teig bekommen.“

Jetzt auf Märkten – und bald auch im Café?

Als Form und Inhalt feststanden, konnte es losgehen: Im Januar 2015 startete Tatas auf dem Markt in der damaligen Neuen Heimat auf dem RAW-Gelände. Heute gibt es zwei feste Termine, zu denen du die Muffles bekommst: Donnerstags beim Street Food Thursday in der Markthalle Neun sowie sonntags auf dem Gelände der Kulturbrauerei. Meistens stehen nicht mehr Selim und Tiet selbst hinter der Theke, sondern jemand aus ihrem Team. Einen großen Teil des Geschäfts macht inzwischen das Catering aus. Wenn ein Unternehmen sich und seinen Mitarbeitern oder Gästen Muffles gönnen möchte, rollt der kleine Tatas-Verkaufswagen im schönen Retro-Stil an. Für die Zukunft planen Selim und Tiet außerdem einen festen Standort mit eigenem Ladengeschäft, am liebsten in Kreuzberg oder Neukölln.

Verkäufer reicht Waffel in Tüte aus Food Truck

Der Tatas Food Truck im Retro-Stil kann von Unternehmen zum süßen Catering gebucht werden.

Doch wie schmeckt denn nun die Muffle? Das lange Rumprobieren hat sich in jedem Fall gelohnt: Gerade die Waffel selbst – deren Rezept die Jungs von Tatas natürlich nicht preisgeben wollen – ist richtig lecker. Die von uns gewählte Variante kommt mit Frozen Joghurt, Erdbeersauce und Schokostreuseln oben drauf – eine Mischung, die auch im Sommer immer geht.

Wer sich fragt, wie Selim und Tiet auf den Namen ihres Unternehmens gekommen sind: Eine bestimmte Bedeutung sollte der nicht haben, nur überall leicht auszusprechen sein. Dass Tatas im amerikanischen Englisch ein Slang-Wort für „Brüste“ ist, haben die beiden nach eigenen Angaben erst von Kunden erfahren.

Markthalle Neun, Eisenbahnstraße 42, 10997 Berlin

Telefon 030 61073473
Fax 030 61073474

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Wochenmarkt: | Basis: Dienstag bis Donnerstag von 12:00 bis 18:00 Uhr | Groß: Freitag von 12:00 bis 18:00 Uhr und Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr | Street Food Thursday: | Donnerstag von 17:00 bis 22:00 Uhr | Kantine & Café: | Montag bis Freitag von 11:30 bis 15:00 Uhr | Smastag von 11:00 bis 17:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema Essen + Trinken

Essen + Trinken | Fastfood

Top 10: Nachts essen in Berlin

Tapas um eins, Döner um drei und um sechs Uhr morgens erstmal eine Pizza? Essen […]
Essen + Trinken | Lunch | Restaurants

Koreanisch schlemmen im YamYam

YamYam, die Zweite! Den leckeren Koreaner gibt es jetzt nicht nur in Mitte sondern auch […]
Bars | Essen + Trinken | Neueröffnungen | Sehenswürdigkeiten

Coole Drinks in einer Bar ganz aus Eis

Gerlinde Jänicke ist Morgenmoderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf QIEZ verrät sie jede […]