Top-Listen

Top 10: Die schönsten To-Dos am Wannsee

Top 10: Die schönsten To-Dos am Wannsee
Warum in die Ferne schweifen?
Wir haben für dich die schönsten Freizeitbeschäftigungen rund um den Berliner See der Seen zusammengestellt – ob Biergarten, Strandbad, Bootsverleih, Ausflugsfähre oder Kulturtipp. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Strandbad Wannsee

Rund 50.000 Badegäste finden ein Plätzchen an dem 1-km-langen Sandstrand. Das Strandbad Wannsee ist eine über 110 Jahre alte Institution und zugleich Europas größtes Binnenseebad. Ob Beachvolleyball oder Fußball spielen, die Kinderwasserrutsche ausprobieren oder es sich in einem der Strandkörbe gemütlich machen – das Freibad ist für Jung und Alt gleichermaßen ausgelegt. Der Bootsverleih rundet das Angebot ab. Für Parkplätze und Fahrrad-Stellplätze ist gesorgt.
mehr Infos zum Strandbad Wannsee

Radtour nach Wannsee

Nix wie raus – und zwar aus der Mitte nach Wannsee – und das mit keinem geringerem  Verkehrsmittel als mit dem Fahrrad. Denn tolle Routen gibt es hier zu Genüge. Je nach Ausdauer des Radlers. Eine der längsten und abwechslungsreichsten Fahrradrouten Berlins ist die 28 km lange Route nach Wannsee: Sie beginnt am Schloßplatz und geht durch die historische Mitte weiter durch Friedrichshain-Kreuzberg, Tempelhof-Schöneberg, Charlottenburg-Wilmersdorf und Steglitz-Zehlendorf, bis man schließlich am Wannsee ist. Zu sehen gibt es Gründerzeitquartiere, Villenvororte, Naherholungsgebiete und die preußische Schlösser-, und Parklandschaft im Südwesten der Stadt. Am Havelübergang nach Potsdam schließt die Berliner Radroute an die des Landes Brandenburg an. Die Tour endet an der Glienicker Brücke.

Biergarten Loretta

Einen schön lauen Abend bei einem kühlen Bier mit atemberaubendem Wannsee-Ausblick genießen. Wo geht das besser als auf einer Bank oder im Liegestuhl vor der Almhütte des großen traditionellen Biergartens Loretta? Hier ist deutsche Küche angesagt. Stilecht stehen deftige Schmankerln à la Grillhaxe oder Bauernente auf der Karte. Besonderes Extra: Für die Kinder gibt’s einen eingezäunten Spielplatz, für Vierbeiner eine kleine Hundebar.
mehr Infos zum Loretta

Ein Beitrag geteilt von AdOwski (@ad_owski) am 20. Aug 2017 um 8:23 Uhr

Rudern

Auch diejenigen, die sich für den Mannschaftssport erwärmen, sind am Wannsee gut aufgehoben. Mit dem Rücken zur Fahrtrichtung sitzen, das Ruder in taktmäßig wiederholtem Bewegungsablauf in das Wasser eintauchen, durchziehen und wieder aus dem Wasser heben – Rudern erfreut sich bei Jung und Alt großer Beliebtheit und lässt sich am Wannsee wunderbar praktizieren, vorbei an Wiesen und Villen und zwischendurch immer wieder entspannt auf dem Wasser pausieren. In Sachen Ruderbootsverleih geht’s zur Wannseeperle am Großen Wannsee 58. Auch Motor- und Tretboote können hier gemietet werden.
mehr Infos zur Wannseeperle

Grillen auf dem See

Grillen auf dem See statt Grillen am See? Ja, das geht! Und zwar mit einem Grillboot, das Platz für bis zu zehn Personen bietet. Erholung pur bei Fleischspießen und einem gediegenem Glas Wein oder Bier auf dem Wasser! Dabei muss man keineswegs wie die Würstchen brutzeln – unter dem Sonnenschirm gibt’s auch schattige Plätzchen. Anlegestelle des Grillbootes Wannsee ist die Imchenallee / Kladower Promenadenhafen. Das Catering kann man gleich mitbuchen. Ein Bootsführerschein ist nicht erforderlich.
mehr Infos zum Grillboot-Wannsee

Mit der BVG-Fähre nach Kladow

Mit der BVG-Fähre F10 geht’s ab dem S-Bahnhof Wannsee einmal über den See nach Kladow – vorbei am Strandbad und der Insel Schwanenwerder. Nach einem schönen Spaziergang durch den grünen Gutspark Neukladow ungefähr 15 Minuten zu Fuß von der Anlegestelle entfernt, liegt im Gut Neukladow das Kulturpark Café – mit herrlichem Blick auf Havel und Wannsee, Kaffeespezialitäten aus einer Berliner Rösterei und einer reichhaltigen Auswahl an fruchtigen und schokoladigen Kuchen und Torten. Im Gutshaus lebte übrigens auch die Mutter des ersten Reichskanzlers Otto von Bismarck.

Ein Beitrag geteilt von Ivo (@ivo.de) am 15. Okt 2017 um 10:33 Uhr

Kanu und Kajak fahren

Auch die Kanuliebhaber kommen am Wannsee nicht zu kurz. Es gibt verschiedene atemberaubende Touren, die gebucht werden können, wie zum Beispiel: Einmal um die Wannseeinsel herum, einmal zum Pichelsee und zur Krummen Lanke und zurück oder einmal um die Pfaueninsel herum. Wer es mit einem leichteren und zugleich auch etwas wackeligeren Boot aufnehmen kann, ist mit einem Kajak gut bedient. Das ein- oder mehrsitzige Sportpaddelboot wird mit einem Doppelpaddel vorwärts bewegt.
mehr Infos zum Kanuverleih Wannsee

Stand Up Paddling

Für alle Sportbegeisterten, die ihr Gleichgewichtsgeschick einmal auf dem Wasser erproben wollen,empfiehlt sich das Stand Up Paddling, auch Stehpaddeln genannt. Der Sportler steht aufrecht auf einer Art Surfbrett und bewegt sich mit einem Stechpaddel fort. Eine kleine Herausforderung bei Gegenwind, die großen Spaß macht und sich souverän meistern lässt. Zum Verleih und Buchen von Touren, Team-Events und Kursen geht’s zu Stand Up Wannsee am Großen Wannsee 58 B, direkt unter dem Flensburger Löwen.
mehr Infos zum StandUp Wannsee

Liebermann-Villa

Ein gediegenes Kaffeekränzchen lässt sich besonders gut im Museumscafé Max, im ehemaligen Speisezimmer und auf der Terrasse der Villa der Familie Liebermann – das Sommerhaus des Künstlers des deutschen Impressionismus, Max Liebermann, – genießen. Bei Kaffee und Kuchen kann man hier den Blick über den kunstvoll angelegten Garten hinweg auf den Wannsee schweifen lassen. Eine Dauerausstellung dokumentiert die Geschichte des Anwesens. Die Kunstausstellung im Obergeschoss des Hauses zeigt in wechselnden Ausstellungen Gemälde des Künstlers. Es werden regelmäßig Museumsführungen angeboten.
mehr Infos zur Liebermann-Villa

Haus der Wannsee-Konferenz

Ein Ort, um auf historischen Spuren zu wandeln: In dem Gebäude am Großen Wannsee – eine Fabrikantenvilla aus dem Jahr 1915 – trafen sich am 20. Januar 1942 hochrangige Vertreter der SS, der NSDAP und verschiedener Reichsministerien zu einer Besprechung, um die Deportation und Vernichtung der Juden Europas zu planen. Die Gedenk- und Bildungsstätte informiert daher insbesondere über die antisemitische und rassistische Ideologie und Politik vor und nach 1933. Der Besuch der Dauerausstellung und öffentliche Führungen sind kostenlos. Ein Rundgang dauert etwa zwei bis drei Stunden.
mehr Infos zur Gedenkstätte Haus der Wannsee-Konferenz

Strandbad Wannsee, Wannseebadweg 25, 14129 Berlin

Telefon 030 22190011

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


30. März bis 16. September 2018:
Montag bis Sonntag von 09:00 bis 20:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema Ausflüge + Touren, Freizeit + Wellness

Freizeit + Wellness | Kultur + Events

Top 5: Orte zum Sternschnuppen-Gucken

August, Monat der Sternschnuppen! Weil die Erde durch die Staubwolke "Perseiden" saust, verglühen bis zu […]
Ausflüge + Touren | Freizeit + Wellness | Sport

Gerlinde geht dann mal Golfen …

Gerlinde Jänicke ist Morgenmoderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf QIEZ verrät sie jede […]
Freizeit + Wellness | Sport

Top 10: Tischtennisplätze in Berlin

Tischtennis ist der geheime Trendsport in Berlin. Immer mehr Berliner aller Altersgruppen belagern die Tischtennisplatten […]
Freizeit + Wellness | Wohnen + Leben

Ist Berlin bald eine Stadt ohne Werbung?

Werbung soll aus dem Stadtbild verschwinden. Das fordert die Initiative "Berlin Werbefrei" per Volksentscheid und […]