QIEZ-Blogger

Weddingweiser: Stadtteilführer für alle

Der Weddingweiser erzählt davon, wie viel Spannendes in dem Berliner Ortsteil passiert.
Der Weddingweiser erzählt davon, wie viel Spannendes in dem Berliner Ortsteil passiert.
Was vor Ort in den Kiezen geschieht, weiß niemand besser als die Menschen, die dort leben. QIEZ stellt deshalb Blogger vor, die ihren Stadtteil genauso spannend finden wie wir und deshalb darüber schreiben. Eines der Blogs, das uns mit Geschichten aus dem Kiez versorgt, ist der Weddingweiser.

Touristen ebenso wie Einheimischen einen lebenswerten Stadtteil Berlins näherzubringen – dieses hehre Ziel hat sich das Blog Weddingweiser gesetzt. Der Wedding gehört seit der letzten Bezirksreform zu Berlin-Mitte, doch in den Köpfen vieler nicht so sehr mit ihm Vertrauten haftet der Gegend noch immer ein gewisses Schmuddel-Image an. Weitestgehend zu Unrecht, findet nicht nur Joachim Faust, der das Blog ins Leben gerufen hat, um auch die schönen Seiten des Stadtteils zur Geltung kommen zu lassen. Seit 2003 wohnt er im Wedding – zunächst in Gesundbrunnen, seit zwei Jahren im Afrikanischen Viertel nahe dem Volkspark Rehberge.

Der Weddingweiser ist jedoch kein Ein-Mann-Projekt. Auch Texte anderer Autoren, die sich mit ihrem Kiez auseinandersetzen, werden veröffentlicht – das Blog ist eine offene Angelegenheit. Zu seiner Motivation und der Entwicklung des Stadtteils, der zu seiner Heimat geworden ist, haben wir unseren neuen QIEZ-Blogger Joachim Faust befragt.

Herr Faust, was hat Sie dazu bewogen, den Weddingweiser zu starten?

„Über den Wedding hört und liest man viel Negatives. Polizei- und Gerichtsreporter finden hier genügend Material für Berichte über Kriminalität, Abwärtsentwicklungen oder spektakuläre Prozesse. Nur darüber zu berichten wird diesem urbanen Teil Berlins aber nicht gerecht. Viele Bewohnerinnen und Bewohner des Wedding empfinden ihren Wohnort nämlich als überwiegend attraktiv und insgesamt sehr lebenswert. Immer mehr Kreative finden in den bunt gemischten Weddinger Kiezen bezahlbare Wohnungen oder Arbeitsräume. Hier ist – noch – genug Platz für neue Geschäftsideen, hochwertiges Kunsthandwerk oder originelle Gastronomie. Touristen verirren sich nur selten in den Wedding, so dass man hier noch ein authentisches Stück Berlin findet. All dies kommt im Weddingweiser vor, der gleichermaßen Orientierungshilfe für Weddinger, alle anderen Berliner und auch Ortsfremde sein möchte.“

In welchem Teil des Weddings findet zurzeit die spannendste Entwicklung statt?

„Die drei Hotspots im Wedding sind die Gegend rund um die Malplaquetstraße/Nazarethkirchstraße, der Sprengelkiez am Nordufer und die Siedlung am Schillerpark.

Urban, jung und kreativ sind viele neue Kneipen und Restaurants in der Malplaquetstraße. Diese Gegend ändert ihr Gesicht rasant – aber mit welchem Ausgang? Das steht derzeit noch in den Sternen.

Der Sprengelkiez mit seinen Cafés am Ufer des Schiffahrtskanals ist ein ganz heißer Kandidat, um in absehbarer Zeit ein teures (und gentrifiziertes) Pflaster zu werden. Schon immer war hier die Nähe zum Virchow-Klinikum und zur Beuth-Hochschule für Akademiker ein Pluspunkt, doch langsam entdecken auch Andere die Schönheit der Bausubstanz und den hohen Freizeitwert des Altbaukiezes mit attraktiver Wasserlage.

Seit die Siedlung Schillerpark UNESCO-Weltkulturerbe geworden ist, kommen immer mehr Architektur-affine Touristen und Neugierige in diese bis vor kurzem recht unbekannte Wohnanlage mit ihrem an Holland erinnernden Charakter. Auch der auf Vordermann gebrachte Nordteil des Schillerparks mit dem historischen Pavillon und die sanierte Kinderplansche ziehen bei gutem Wetter immer mehr Menschen in diesen Teil des Wedding, den man zuvor eher als peripher und vorstädtisch empfunden hat.“

Den ersten Beitrag unseres QIEZ-Bloggers finden Sie hier:

Weddingweiser: Stadtteilführer für alle, Malplaquetstraße, 13347 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events
Top 5: Kiezchöre in Berlin
Singen macht glücklich, gemeinsam singen noch viel mehr. Besuch doch mal einen dieser coolen Kiezchöre […]
Kultur + Events | Party
Wo Berlin am Mittwoch feiern geht
Bergfest! Am Mittwoch ist die halbe Woche schon geschafft und die freien Tage sind nah. […]
Kultur + Events | Party
Top 5: Oktoberfest feiern in Berlin
O' zapft is! Das Münchner Oktoberfest wird auch in Berlin zünftig begangen. Wir verraten dir, […]
Freizeit + Wellness | Mode | Essen + Trinken | Kultur + Events
Top 10: Hipster Hotspots
Damit du nicht mehr mit dem Mainstream der Stadt abhängen musst, empfehlen wir dir zehn […]