QIEZ-Tipps

Julias Wochenende: So hangele ich mich durch Weihnachten

Der Umgang mit den Kriesen unserer Zeit ist ein Balanceakt. Und für viele sind es die Weihnachtsfeiertage auch. Wie wäre es da mit einem Besuch von diesem kunstakt in der Akademie der Künste?
Der Umgang mit den Kriesen unserer Zeit ist ein Balanceakt. Und für viele sind es die Weihnachtsfeiertage auch. Wie wäre es da mit einem Besuch von diesem kunstakt in der Akademie der Künste?
Es weihnachtet aber sowas von! Wenn du nicht nur Gänsebraten futtern, gammeln und vor der Glotze hocken möchtest, hätte ich hier ein paar Tipps für dich. Keine Angst, kaum flauschig und weihnachtlich...

Samstag

Weihnachtswochenmarkt (Kreuzberg)

Man kennt das: Am Ende fehlt doch noch das eine kleine Geschenk oder du hast vor lauter Einkaufen für die anderen den Käse für das Frühstück aus dem eigenen Kühlschrank ganz vergessen. In beiden Fällen bietet sich vor der besinnlichen Feierei mit der Familie ein Gang in die Markthalle Neun an. Da bekommst du natürlich feinstes Gemüse oder Brot, aber auch Fleisch von Kumpel und Keule, Veganes von den Tofu Tussis falls es mit dem Fleisch doch zu viel wird oder leckeres Street Food, falls du das viel lieber magst als Mamas Grünkohl. Und als Last-Minute-Geschenk steckst du einfach noch einen Bio-Lebkuchen oder ein Craft Beer von Heidenpeter’s ein. Übrigens: Um 17 Uhr wird in der Halle ein Gottesdienst abgehalten.

Wo: Markthalle Neun, Eisenbahnstraße 42, 10997 Kreuzberg
Wann: 24. Dezember, 10 bis 14 Uhr
Wieviel: Eintritt frei
Weitere Infos: Facebook


Sonntag

Letzter Besuch im Laauma (Friedrichshain)

Und mal wieder macht ein guter Laden in Friedrichshain dicht. Die Schließung vom Laauma können wir aber ausnahmsweise nicht auf steigende Mieten und Gentrifizierung schieben. Die Inhaber Jessica Mach und Peter Aurisch wollen sich einfach nur noch dem widmen, wofür sie am aller bekanntesten sind: auf das Tätowieren. Freunde der veganen Laauma-Küche müssen aber nicht ganz traurig sein: Koch Christian macht ab Januar 2017 am gleichen Ort mit einem eigenen Café weiter. Trotzdem, heute hast du das allerletzte Mal die Chance auf ein Mittag oder Abendbrot im Laauma.

Wo: Laauma, Sonntagstraße 26, 10245 Friedrichshain
Wann:
25. Dezember von 12 bis 22 Uhr
Wieviel: Eintritt frei
Weitere Infos: laauma.com

 

Ein von Laauma (@laaumaberlin) gepostetes Foto am


Montag

Uncertain States (Mitte)

Zum Ende der ganzen Lari-Fari-Weihnachtszeit gibt es mal wieder was für Kopf und Seele. In der Ausstellung Uncertain States geht es um Kriege, Armut und Terrorismus, um Flucht und Krisen. Die Flüchtlingsbewegung, die wir gerade erleben, wird in Verbindung gesetzt zu den Erfahrungen, die Europäer zwischen 1933 und 1945 gemacht haben. Zu diesem Zweck sind Dokumente der Akademie der Künste von Walter Benjamin, Heinrich Mann oder Kurt Tucholsky ausgestellt. Und außerdem setzen 35 zeitgenössische Künstler ihre Position zum Thema künstlerisch um. Da hängen zum Beispiel Ringe zum Hindurchklettern von der Decke oder zwei Bekannte oder Fremde treffen sich zum Gespräch nach zuvor festgelegten Regeln in einer Art Schaukasten, in dem sie beobachtet aber nicht gehört werden können. Auch Diskussionen, Vorträge und Filmvorführungen gehören zum Programm.

Wo: Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, 10557 Berlin
Wann:
am 26. Dezember von 11 bis 19 Uhr
Wieviel: 8 Euro, ermäßigt 5 Euro
Weitere Infos: www.adk.de/uncertain-states

Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, 10557 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events
Jetzt weihnachtet es erst recht!
City West – Nach dem Anschlag auf dem Breitscheidplatz eröffnet der betroffene Weihnachtsmarkt wieder. Die […]