Das Aspria Spa in Wilmersdorf

Wellness auf 2.000 Quadratmetern

Spa, Fitness-Club und Hotel in einem: das Aspria im Ortsteil Halensee.
Spa, Fitness-Club und Hotel in einem: das Aspria im Ortsteil Halensee.
Den Alltag vergessen und vollkommen entspannen – Wer sich nach einer solchen Auszeit sehnt, der ist im Aspria Spa in Berlin-Wilmersdorf genau richtig. Unweit vom Kurfürstendamm bietet das Spa Wellness auf 2.000 Quadratmetern.

Innere Ruhe finden die Kunden des Aspria Spa in Wilmersdorf auf vielfältige Weise. Zur Ausstattung der Wellnesslandschaft gehören ein Dampfbad, ein Hamam, ein Whirlpool, eine Kneippanlage, eine riesige Dachterrasse und verschiedene Saunen. Frauen steht ein eigener Sauna-Bereich zur Verfügung. Abstand vom Alltag gewinnen Entspannungssuchende auch in der Spa Lounge, in der sogar ein Kamin flackert oder im sogenannten Deep Relaxation Room.

Einmal vor Ort, genießen viele Kunden zusätzlich Massagen und wenden sich der Beschäftigung mit der Schönheit zu. Unterschiedliche Kosmetikbehandlungen wie Gesichts- und Körperanwendungen gehören im Aspria wie in vielen anderen Spas zum festen Repertoire. Eine Besonderheit hingegen ist das türkische Hamam-Bad. Die Hamam-Kultur ist Jahrhunderte alt, sie entstand zur Zeit des Osmanischen Reiches. Bei der Zeremonie, wie sie auch im Aspria Spa durchgeführt wird, reinigt man den Körper nach allen Regeln der Hamam-Kunst. Danach lassen sich die Gäste gekonnt bei einer traditionellen Schaum-Massage durchkneten und entspannen schließlich in einem der Ruheräume.

Normale Gäste treffen hier immer wieder auf entspannende Promis

Dass das Aspria ein Wellnesstempel mit hervorragendem Ruf ist, zeigt ein Blick auf seine prominente Gästeliste. So sind Schauspieler wie Joachim Krol und Anna Maria Mühe in ihren Drehpausen regelmäßig wiederkehrende Gäste. Ihr Kollege Jürgen Vogel sagt: „Das Aspria Berlin ist ein Stück Urlaub in meinen wohlverdienten Pausen!“ Im Jahr 2011 hat das Spa eine Auszeichnung von Condé Nast Johansen bekommen, seitdem darf es sich offiziell als eines der „World’s finest Spas“ betiteln.

Und was kostet der Spaß? Das günstigste Ticket ist unter der Bezeichnung „Aspria Happy Hour Day Pass“ zu bekommen. Für 29 Euro erhält der Spa-Liebhaber damit an einem Wochentag in der Zeit von 12 bis 17 Uhr Zutritt zu der Wellnessoase, zwei Handtücher zur Nutzung gibt’s obendrein. Auf dem kostspieligsten Posten der Tageskarten thront der „Aspria Personal Training Day Pass“, bei dem für schlappe 79 Euro sogar 60 Minuten Fitnesstraining mit dem „eigenen“ Trainer den Gast in Form bringen.


Quelle: kompakt

Aspria Berlin Ku'damm, Karlsruher Str. 20, 10711 Berlin

Telefon 030 8906888918

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag bis Freitag von 06:00 bis 23:00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag von 08:00 bis 22:00 Uhr
Sauna-Bereich: Montag bis Freitag von 06:00 bis 23:00 Uhr, Wochenende & Feiertage von 08:00 bis 22:00 Uhr

Spa, Fitness-Club und Hotel in einem: das Aspria im Ortsteil Halensee.

Spa, Fitness-Club und Hotel in einem: das Aspria im Ortsteil Halensee.

Weitere Artikel zum Thema

Freizeit + Wellness | Ausflüge + Touren
Top 10: Lost Places in Berlin und Umgebung
Sie tragen meist viel Geschichte in sich, wecken dein Entdecker-Gen und sind natürlich tolle Ausflugsziele […]
Freizeit + Wellness | Beauty
Top 10: Friseure in Berlin
Ein Friseurtermin ist gerade ungefähr so angesagt wie das neueste iPhone. Was freuen wir uns, […]
Freizeit + Wellness | Sehenswürdigkeiten
Top 10: Fabrikgebäude im Wedding
Der Wedding, wie wir ihn heute kennen, ist ohne seine Industriegeschichte undenkbar. Heute ist produzierendes […]