Top-Liste

Top 10: Wellness-Hotels in Brandenburg

Top 10: Wellness-Hotels in Brandenburg
Pool-Bereich im SPA des Hotels Zur Bleiche Resort & Spa.
Glasklare Luft, malerische Seenlandschaften, duftende Wiesen und sattgrüne Wälder - Brandenburg präsentiert sich Kurzurlaubern gern von seiner schönsten Seite. Wir verraten dir unsere Favoriten unter den Wellness-Hotels im Berliner Umland.

Bleiche Resort & Spa (112 km südöstlich von Berlin)

Das im Landhaus-Stil gehaltene Anwesen ist ein echtes Wellness-Paradies. Ob im weitläufigen Garten, im Japanischen Bad, am Kamin in der Landtherme oder dem beheizten Außenpool – hier kannst du die Seele inmitten schönster Natur baumeln lassen. Von den hervorratenden Spa-Angeboten über die gemütlichen Sofa-Landschaften bis zum stilvollen Interieur wird nichts dem Zufall überlassen. Ein Gast schrieb über das in Grüntönen gehaltene Design: „Man hat das Gefühl, man schwebt über dem moosbewachsenen Spreewaldboden.“ Vor der Anreise solltest du allerdings deine Finanzen prüfen – eine Nacht im Kleinen Storchennest kostet 145 Euro pro Person und Nacht, die Große Landhaussuite mehr als das Doppelte.
mehr Infos zu Bleiche Resort & Spa


Resort Schwielowsee (46 km südwestlich von Berlin)

Umarmt vom Schwielowsee, eingebettet in die Mark Brandenburg und nur einen Katzensprung von der Kulturstadt Potsdam entfernt: das Resort Schwielowsee. Hier erstrahlt alles in blitzeblankem Weiß – fast wie in einem der berühmten Ostseebäder. Das Essen im Restaurant Seapoint macht selbst kritische Gourmets glücklich, die Bedienung ist freundlich und aufmerksam. Ein 70-Quadratmeter-Indoorpool mit Wasserfall, Saunabereich, Bio-Solarium und mehr als 100 Anwendungen sorgen für Erholung pur. 122 Doppelzimmer, 20 Apartments und fünf Suiten stehen den Gästen ab 79 Euro aufwärts offen. Ein besonderes Highlight sind die romantischen Pfahlhäuser direkt am Schilfgürtel.
mehr Infos zum Resort Schwielowsee


Seeschlößchen Naturresort (140 km südlich von Berlin)

Das Seeschlößchen im brandenburgischen Senftenberg überzeugt mit ganz eigenem Charme: Urig-gemütlicher Landhausstil, 5000 Quadratmeter großer Wellness-Bereich mit Schwerpunkt Ayurveda, wunderschöne Zimmer (Holz und antike Möbel sollte man mögen!) und rundherum nix als pure Natur erwarten dich. Rundherum entdeckst du den Senftenberger See inkl. Naturschutzgebiet, die Lausitzer Seen oder die Bucksche Schweiz. Wer gar nicht mehr wegmöchte, entspannt in der weitläufigen Parkanlage, die das Hotel umgibt. Wellnesszimmer: ab 100 Euro pro Person und Nacht.
mehr Infos zum Seeschlößchen in Senftenberg


Villa Contessa (74 km südöstlich von Berlin)

Eingebettet in eine zauberhafte Naturlandschaft liegt auf einem malerischen Seegrundstück am Ufer des Scharmützelsees die schon mehrmals ausgezeichnete Villa Contessa. Nicht ohne Stolz bezeichnet sich das seit Generationen familiengeführte Haus als Deutschlands kleinstes First Class Hotel. Wer hier einmal genächtigt hat, weiß: Der Ort ist ein Muß für Romantiker und Naturfreunde. Im Spa-Bereich findet man unter anderem einem Whirlpool mit Seeblick, Kneippbäder, Dampfbad und eine tolle Sonnenterrasse. Preislich beginnt das Klassik-Zimmer bei 99 Euro pro Person und Nacht. Genießerfrühstück am See inklusive.
mehr Infos zur Villa Contessa
 

Hotel Döllnsee-Schorfheide (60 km nördlich von Berlin)

Ein Idyll inmitten des Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin. Am malerischen Döllnsee, umgeben von dichten Wäldern, liegt das Vier-Sterne-Hotel Döllnsee mit seinen 126 Zimmern. Natur- und sportbegeisterten Gästen wird das Herz aufgehen: Stand-Up-Paddeln, Bogenschießen, Radeln, Beach-Cruiser, Tennis, Kanu- und Ruderboot gehören zum Angebot. Nach vollbrachtem Fitness-Programm kann man in der Sauna im rustikal-romantischen Badehaus schwitzen und danach direkt in den See springen. Oder sich im Panorama-Schwimmbad treiben lassen. Das Komfort-Zimmer kostet hier 60 Euro pro Person und Nacht.
mehr Infos zum Hotel Döllnsee-Schorfheide
 

Gut Klostermühle (80 km östlich von Berlin)

Abends, wenn die Stille einkehrt und nur die Baumwipfel rauschen, hört man die Mühle. Ein fließendes Knarren. Ein gurgelndes Plätschern. Und das seit dem frühen Mittelalter. Damals stauten Kartäuser Mönche mit ihr das Wasser des Sees, versorgten so die Bewohner der Gegend mit Mehl. Heute verzaubert das Gut Klostermühle die Besucher nicht nur mit der umliegenden Natur, sondern hat wegen der ganzheitlichen Wellness-Philosophie viele Stammgäste. Auch ein eigener Reitstall gehört zur Anlage und wer regional-modern essen möchte, dem stehen die Klosterscheune und die Klostermühle offen. Neben den Zimmern in verschiedenen Unterkünften (ab 158 Euro) können auch Ferienwohnungen und -häuser angemietet werden.
mehr Infos zum Gut Klostermühle

 

Ein von Max Olschewski (@max_mckee) gepostetes Foto am


Landhotel Burg (110 km südöstlich von Berlin)

Das Beste für Familien vorweg: Die Kids können sich im Streichelzoo vergnügen! Da gibt es Pferde, Hängebauchschweine, Alpakas, Ziegen, Meerschweinchen, Esel und weitere knuddelige Tierarten. Das Landhotel Burg befriedigt aber auch die Sehnsucht nach erholsamen Spa-Anwendungen, zum Beispiel im Hamam, Rasul oder Privat Spa. Der ganzjährig beheizte Außenpool sowie mehrere Innen- und Außensaunen tun in Sachen Erholung ihr Übriges. Wer die romantische Fließlandschaft des Spreewalds erkunden möchte, mietet Kremser oder Fahrrad. Das Doppelzimmer kostet ab 120 Euro pro Nacht.
mehr Infos zum Landhotel Burg


Hotel Landhaus Alte Eichen (71 km südöstlich von Berlin)

Die Seele baumeln lassen – hier funktioniert’s. Das familiengeführte Landhaus liegt auf einem 9000 Quadratmeter großen Wassergrundstück auf der Halbinsel im Scharmützelsee. Die ruhige Lage direkt am Wasser mit eigenem Badestrand und Badesteg, Sonnenliegen, großer Seeterrasse und Ruderbooten garantiert absolute Erholung. Im 300 Quadratmeter großen Wellness-Bereich warten Massagen, Kosmetik, Cardio-Geräte und zwei Saunen. Die Preise für die sehr hell und freundlich gestalteten Zimmer beginnen bei 118 Euro.
mehr Infos zum Landhaus Alte Eichen


A-Rosa Scharmützelsee (75 km südöstlich von Berlin)

Am zweitgrößten See Brandenburgs liegt dieses Wellnessresort, das inklusive seiner Golfplätze größer ist als das komplette Fürstentum Monaco. Golf, Tennis, Segeln, Wasserski und Reiten sind nur einige der zahlreichen Sportangebote. Weniger aktive Gäste erholen sich derweil in der unberührten Natur rund um den Scharmützelsee, den der Dichter Theodor Fontane als „Märkisches Meer“ bezeichnete, oder gönnen sich vitalisierende Verwöhnmomente im Spa-Bereich. Das Doppelzimmer gibt es ab 178 Euro pro Nacht.
mehr Infos zum A-Rosa Scharmützelsee


Schlosshotel Rühstädt (165 km nordwestlich von Berlin)

Auch in einem Storchendorf mitten in der Prignitz kann man die Seele baumeln lassen. Dank der Anzahl von nur 14 Zimmern geht es in diesem barocken Schloss, das 2002 zum Hotel umgebaut wurde, niemals hektisch zu. Erholung bieten ein Spaziergang durch den historischen Schlosspark, eine Radtour entlang der Elbe oder ein Abstecher in den kleinen Wellnessbereich mit Dampfsauna. Massagen und Entspannungsbädern. Tipp: Die zweistündige Erlebnisführung Der Storchenfeierabend mit Spaziergang durch den Schlosspark zum Storchennest auf dem Wasserturm mit Rühstädter Storchentrunk und einer regionalen Kostprobe.
mehr Infos zum Schlosshotel Rühstädt

Top 10: Wellness-Hotels in Brandenburg, Bleichestr. 16, 03096 Burg
XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Freizeit + Wellness

Freizeit + Wellness | Sport

Diese Surfhalle schlägt bald hohe Wellen

Gegen den Surf-Blues: Sieben Berliner/innen bauen die erste Indoor-Surfhalle der Hauptstadt. Ab dem Frühjahr kannst […]
Freizeit + Wellness | Kultur + Events | Liebe

Top 10: Events für Singles in Berlin

So groß die Zahl der einsamen Herzen ist, so vielfältig sind in Berlin die Möglichkeiten […]
Freizeit + Wellness | Kultur + Events

EU verschenkt 12.000 Interrail-Tickets

Nächsten Sommer kannst du die Vielfalt Europas kennenlernen – und zwar umsonst! Die EU vergibt […]
Ausflüge + Touren | Freizeit + Wellness | Neueröffnungen | Wohnen + Leben

Neu in Grunewald: das Saunafloss

Deine Badehose kannst du zu Hause lassen, wenn du zu Dirk Engelhardt an die Havel […]