Manufaktur für Wandunikate

Haute Couture für Wände

Individuelles für die Wände, hier in schimmerndem Blau-Grün.
Individuelles für die Wände, hier in schimmerndem Blau-Grün.
Mal was anderes als Raufasertapete: In der Welter Manufaktur für Wandunikate entstehen individuelle Tapeten nach Kundenwunsch. Die werden durch leuchtende Farben, Blattmetalle oder funkelnde Glaskugeln zu einem ganz besonderen Highlight. Sogar im Hotel Adlon zieren die Beläge aus dem Hause Welter die Wände.

Mit einem Kehrbesen fährt eine Kollegin immer wieder über die lange Tapetenbahn. In feinen Streifen sind darauf winzige Glaskügelchen geklebt, die das Licht reflektieren. Was hier auf dem Werktisch liegt, kann mit herkömmlicher Wohnzimmertapete nicht verglichen werden. Chef Ulrich Welter nennt seine Tapeten deshalb Wandunikate.

Von Hand werden die Beläge in der Werkstatt bemalt, vergoldet, versilbert oder bronziert. Immer wieder lässt sich Welter etwas Neues einfallen – für eine Kundin kreierte er zum Beispiel unlängst aus Kreide, Kaolin und Leim einen Belag, dessen Oberfläche wie Schlangenhaut aussah. Diese speziellen Anfertigungen sind nicht billig, manch eine Tapete kann bei Welter die Wände schon mal bis zu 2000 Euro pro Quadratmeter kosten.

„Am Anfang habe ich selbst gedacht, das ist zu teuer, das zahlt doch keiner“, erinnert sich Welter. „Doch offensichtlich gibt es einen Markt dafür.“ Viele seiner Kunden sind Architekten, die etwa im Auftrag von Hotels wie dem Adlon arbeiten und für die Inneneinrichtung zuständig sind.


Quelle: Der Tagesspiegel

Weitere Artikel zum Thema

Shopping + Mode
Top 5: Shops für Trockenblumen
Definitiv im Trend liegst du gerade mit Trockenblumen: ob als Hochzeitsstrauß oder in deiner Vase […]