Gottesdienst am Sonntag in Berlin

Willkommen in Bohnsdorf!

Willkommen in Bohnsdorf!
Gottesdienst in Bohnsdorf, natürlich mit der Bibel.
Ein Gottesdienst am Sonntagmorgen am Stadtrand, zwischen Enten im Dorfteich und Orgelmusik in der Dorfkirche.

Beschauliche Einfamilienhäuser stehen um den alten Dorfanger, eine einsame Ente schwimmt auf dem kleinen Teich. Schneereste liegen in den Gärten. Es ist ruhig in Bohnsdorf, einem ganz am Berliner Stadtrand gelegenen, noch immer dörflich wirkenden Ortsteil von Treptow-Köpenick. Doch um kurz vor halb elf durchbrechen Glockenklänge die Stille. Sie laden ein zum Gottesdienst. Nach und nach kommen die Menschen zur Dorfkirche, die wie fast überall in Berlin und Brandenburg auf der Mitte des Dorfangers steht. Sie öffnen die schwere Eisentür und nehmen im Licht der Morgensonne auf den Kieferbänken Platz.

www.kirche-bohnsdorf.de


Quelle: Der Tagesspiegel

Willkommen in Bohnsdorf!, Reihersteg 36, 12526 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Wohnen + Leben
Zauberhaft grünes Wohnen
Der Siedlungsarchitekt Bruno Taut galt als Ikone des "Neuen Bauens“. In der Falkenberg-Siedlung, im Ortsteil […]
Wohnen + Leben
Willkommen in Bullerbü!
Düppel - Die meisten kennen Düppel, ein Viertel im Zehlendorfer Ortsteil Nikolassee, vor allem als […]
Freizeit + Wellness | Ausflüge + Touren | Sehenswürdigkeiten | Food | Bars
Top 10: Orte zur Abkühlung in Berlin
Auf einmal ist der Sommer da! Aber wie! Nun fragen wir uns: “Wie kann ich […]