Publikumsmagnet eröffnet am 1.11.

Willkommen in der Winterwelt!

Willkommen in der Winterwelt!
Rodeln mitten am nächtlichen Potsdamer Platz - ein Riesenspaß.
Potsdamer Platz - Ab dem 1. November verwandelt sich der "Potse" wieder in das größte Wintersportzentrum Berlins. Besucher der Winterwelt dürfen sich auf Europas größte mobile Rodelbahn, kostenloses Schlittschuhlaufen und eine echte alpenländische Skihütte freuen. Ab 24. November lädt darüber hinaus der Winterwelt-Weihnachtsmarkt zum Flanieren ein.

Die Winterzeit steht vor der Tür und alle BerlinerInnen und Touristen, die vom Wunsch nach Glühwein, Eislaufen oder einem Bummel über den Weihnachtsmarkt gepackt werden, können sich ab dem 1. November auf der Winterwelt am Potsdamer Platz vergnügen. Bereits zum elften Mal lädt das Quartier Potsdamer Platz seine Besucher zum winterlichen Vergnügen ein.

Ein Highlight der bis zum 4. Januar laufenden Veranstaltung ist Europas größte mobile Rodelbahn, auf der die Besucher mit speziellen „Snowtubes“ 70 Meter hinuntersausen können. Auch die täglich bis 21:30 Uhr geöffnete Eisbahn dürfte in diesem Jahr wieder viele Besucher anziehen. Auf der 13 Meter breiten und 40 Meter langen Bahn können alle Besucher kostenlos ihre Runden drehen.

Kostenloser Eislaufunterricht

Für alle, die keine Schlittschuhe griffbereit haben, besteht die Möglichkeit, diese für 2,50 Euro auszuleihen. Darüber hinaus bieten drei Trainer regelmäßig kostenlosen Eislaufunterricht an und halten darüber hinaus Ausschau nach dem Eislauftalent 2015. 

Für alle (künftigen) Fans vom Eisstockschießen steht außerdem eine 30 Meter lange Bahn zur Verfügung, auf der jeweils zwei Teams versuchen, ihre Eisstöcke möglichst nahe an der „Daube“ in der Mitte des Spielfeldes zu platzieren. Ein nicht alltägliches Vergnügen – für das die Besucher unbedingt Winterschuhe mitbringen sollten.

Zahlreiche Stände kümmern sich auf der Winterwelt am Potsdamer Platz um das leibliche Wohl der Gäste. Am geselligsten geht es dabei in der „Schmankerl-Hüttn“ zu. In der authentischen, aus knapp 200 Jahre altem Hüttenholz errichteten Skihütte werden die Gäst mit österreichischen Spezialitäten – zum Beispiel Obazda, Kaiserschmarrn, Germknödel oder Jagertee – versorgt. Täglich um 19 Uhr startet eine Après-Ski-Party. Wer es hingegen etwas beschaulicher mag, sollte sich um ein Plätzchen in der gemütlichen „Stiegl Alm“ bemühen.

Großer Weihnachtmarkt

Ab dem 24. November geht es auf der Winterwelt am Potsdamer Platz festlich zu: Der jährliche Weihnachtsmarkt verzaubert die Besucher mit Lichterglanz und zahlreichen Handwerksständen, in denen vom Weihnachtbaumschmuck bis zum handgefertigten Filzpantoffel viele Präsentideen angeboten werden. Hinzu kommt in diesem Jahr der 9,5 m hohe Glockenturm aus dem Erzgebirge. Natürlich dürfen sich die Besucher auch hier über Köstlichkeiten wie Lebkuchen, Glühwein oder glasierte Äpfel freuen.


Am 1. November wird die Winterwelt am Potsdamer Platz eröffnet. Bis zum 4. Januar ist täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet. Am 24. Dezember schließt die Winterwelt bereits um 16 Uhr. Am 23. und am 26. November bleibt die Rodelbahn geschlossen. Alle weiteren Infos unter www.winterwelt-berlin.de

Willkommen in der Winterwelt!, Potsdamer Straße 77-87, 10785 Berlin
XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Kultur + Events

Freizeit + Wellness | Kultur + Events | Liebe

Top 10: Events für Singles in Berlin

So groß die Zahl der einsamen Herzen ist, so vielfältig sind in Berlin die Möglichkeiten […]