QIEZ-Wochenende

Musik, Männerschlussverkauf, Märchenstunde

Musik gibts in der Sputnik Kinobar auf die Ohren. Dort spielt die Gruppe The Burning Hell.
Musik gibts in der Sputnik Kinobar auf die Ohren. Dort spielt die Gruppe The Burning Hell.
Es ist wieder einiges los in Berlin. Und damit ihr euch im Dschungel des Veranstaltungsangebotes nicht verirrt - und letztendlich zu Hause bleibt - haben wir einen kleinen Rettungsplan mit drei Tipps fürs Wochenende erstellt. Im Programm: Musik und Kurzes von der Insel, Training für die Lachmuskeln und eine Entdeckungsreise im Märchenwald.

Freitag

The Burning Hell @ British Shorts (Kreuzberg)

Am Freitagabend können Indie- und Antifolk-Fans und die, die es werden wollen, der Gruppe The Burning Hell aus Kanada lauschen. Diese treten ab 22.30 Uhr im Rahmen des Festival-Programms der British Shorts auf. Zu erwarten ist ein Mix aus „Rumpel-Indie-Stadionrock und fantasievoller Haus-Party“. Da lohnt es sich gleich doppelt, aus dem Haus zu gehen. Denn neben Konzerten wie diesem hat das Kurzfilmfestival vom 17. bis 20. Januar einen Querschnitt durch die britische Kurzfilmlandschaft zu bieten. ­ Ab Freitag ist von Komödie und Drama über Thriller bis hin zu Horror- und Doku­­men­tarfilm alles vertreten.

Wo: Sputnik Kinobar, Hasenheide 54, 10967 Berlin
Wann:
17. Januar um 22.30 Uhr / British Shorts vom 17. Januar bis 20. Januar
Wie viel: 
4 Euro / für alle Screenings im Sputnik Kino: 6 Euro, ermäßigt 5 Euro
Weitere Infos:
www.britishshorts.de

 

Samstag

„Männerschlussverkauf“ im Galli Theater (Mitte)

Wer mal wieder was zu lachen haben will, dem empfehlen wir die freche und sinnliche Erfolgskomödie „Männerschlussverkauf“ im Galli Theater. Die 80 Minuten Spieldauer des Bühnenstücks trainieren die Lachmuskeln aufs Feinste. Erzählt wird die Geschichte einer Frau mittleren Alters, die auf der verzweifelten Suche nach ihrem Traummann ist. Die Psychologin Frau Möbenbacher „hilft“ mit speziellen Methoden bei der Männersuche. Durch die witzigen Dialoge und grotesken Bilder fühlt man sich gleich mit dem wahren Leben verbunden, denn wie oft platzen Traumbilder, die man sich geschaffen hat. Da bleibt kein Auge trocken. Danach, so versprechen die Macher, steht man der Realität gelassener und humorvoller gegenüber. Na dann …

Wo: Galli Theater, Oranienburger Str. 32, 10117 Berlin
Wann:
18. Januar, 20 Uhr
Wie viel: 18 Euro, ermäßigt 12 Euro
Weitere Infos: www.galli.de

 

Sonntag

Erzähl mir doch (k)ein Märchen (Prenzlauer Berg)

Und ein Tipp für alle Eltern, denen vom vielen Geschichtenerzählen für die lieben Kleinen der Mund schon ganz trocken ist. Einfach am Sonntag mit den Sprösslingen ins Kindermuseum MACHmit! gehen. Bevor Kathrin Thiele, in der gemütlichen Wunderkammer, das Märchen vom Wolf und den sieben Geißlein vorliest, heißt es für den Nachwuchs erst einmal entdecken, ausprobieren und erforschen.  In der Kinderausstellung führt der Weg durch Rotkäppchens Wald, vorbei an einem Hexenhaus bis zu einem Märchenladen. Ein Spaß für große und kleine Märchenfreunde.  

Wo: MACHmit! Museum für Kinder, Senefelderstr. 5,  10437 Berlin
Wann:
19. Januar 2014, 10 Uhr bis 18 Uhr
Wie viel: 5,50, ermäßigt 3,50 Euro.
Weitere Infos:
www.machmitmuseum.de

Sputnik Südstern, Hasenheide 54, 10967 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Service
Steuerliche Änderungen im Jahr 2014
Im Jahr 2014 treten wieder zahlreiche Steueränderungen in Kraft. Spektakuläre Neuerungen sind nicht dabei, einige […]