QIEZ-Wochenende

Bach, Böll und Apparat

DJ Apparat ist am Freitag im Ritter Butzke zu Gast.
DJ Apparat ist am Freitag im Ritter Butzke zu Gast.
Jetzt ist auch mal wieder gut mit Besinnlichkeit, Kerzenschein und Stollengebäck. Berlin hat schließlich so viel mehr zu bieten - auch am Wochenende zwischen Weihnachten und Silvester. Unsere Tipps für die kommenden Tage findet ihr hier.

Freitag

Apparat im Ritter Butzke (Kreuzberg)

Trotz eines schweren Motorradunfalls, dessen gesundheitliche Folgen DJ Sascha Ring alias Apparat seit Monaten zu schaffen machen, ist die eine Hälfte des erfolgreichen Musikerduos Moderat heute im Ritter Butzke zu Gast. Tanzbare Elektroklänge und einen geselligen Abend versprechen auch Phon.o als Live Act und Freunde wie Thomas Fehlmann, Daniel Meteo, Mareena, die Gebrüder Teichmann, der Detroiter Gast Wiggly G., Mary Jane und andere.

Wo: Ritter Butzke, Ritterstraße 26, 10969 Berlin-Kreuzberg
Wann: ab 23.59 Uhr
Weitere Infos: www.ritterbutzke.de


Samstag

Ansichten eines Clowns (Mitte)

Wer genug hat von einlullenden Weihnachtsliedern, kann sich bei der Bühnenfassung des gleichnamigen Böll-Romans intellektuell wiederbeleben lassen. Erzählt wird die Geschichte von Hans Schnier, der sich gegen eine Karriere unter der Doktrin des Kapitalismus und für ein Künstlerdasein als Clown entscheidet. Doch als die Konventionen der deutschen Nachkriegsgesellschaft das Fundament seiner Partnerschaft erschüttern, gerät das Leben von Hans Schnier aus den Fugen …

Wo: Theater 89, Putlitzstraße 13, 10551 Berlin
Wann:
19.30 Uhr
Wie viel:  15, ermäßigt 10 Euro
Weitere Infos: www.theater89.de


Sonntag

Bach-Trompeten-Gala (Mitte)

Dir steht der Sinn doch noch nach etwas Festlichkeit? Das Bach-Trompetenensemble München und der Organist Edgar Krapp verabschieden heute mit einem hochbarocken Festprogramm das alte Jahr. Freuen darf man sich unter anderem auf ein Werk des in Vergessenheit geratenen französischen Komponisten Jean-Joseph Mouret: das „Fanfare-Rondeau“ aus seiner ersten Suite de Symphonies oder auf Bachs Marsch D-Dur aus der Kantate „Ach, mein herzliebes Jesulein“.

Wo: Konzerthaus Berlin, Gendarmenmarkt 2, 10117 Berlin
Wann:
16 Uhr
Wie viel: 13 bis 32 Euro
Weitere Infos: www.konzerthaus.de

Ritter Butzke, Ritterstraße 26, 10969 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Restaurants
Besuch im neuen Hipster-Hot-Spot
Helmholtzkiez - Man nehme Sichtbeton, eine ordentliche Ladung Holz, Industrie-Charme-Beleuchtung, eine Portion Design, einen offenen […]
Durch den Kiez
Nika Lubitsch: Tödlicher Schlachtensee
Die Berlinerin Nika Lubitsch heißt eigentlich anders. Doch unter diesem Pseudonym hat die frühere Sachbuchautorin […]