QIEZ-Wochenende

Wodka, Frauen, Mode

Wodka, Frauen, Mode
Die Gläser hoch: Die Wodka-Destillerie Our/Berlin feiert einjährigen Geburtstag im Aufbau-Haus.
Berlin erwarten ein betrunkener Freitag, ein feministischer Samstag und ein modischer Sonntag: Zunächst feiert eine einheimische Wodka-Marke einjähriges, dann beschäftigen wir uns mit Filmen von und über Frauen, bevor am Sonntag auf über 3.200 Quadratmetern alte und neue Modestücke vertickt werden. Hier sind unsere Wochenendtipps im Detail.

Freitag

Our/Berlin Vodka Party (Kreuzberg)

Seit einem Jahr gibt es die Wodka-Marke „Our/Berlin“, die tatsächlich in der deutschen Hauptstadt am Flutgraben hergestellt wird. Nun feiert sie zum ersten Mal Geburtstag und was wäre besser, als sich zu dieser Gelegenheit mit einer ebenfalls ganz frisch gestarteten Lokalität zusammenzutun. Das Parker Bowles im Aufbau-Haus wird von den Prince Charles-Machern betrieben, ist Bar, Restaurant und Deli in einem und seit Anfang März geöffnet. Natürlich kreisen am Freitag nicht nur einfach die Wodkaflaschen – auch für Musik ist gesorgt. Es spielen das Bodi Bill DJ Team, Musk, Lgdz und Sven Hausherr. Spannend wird auch die Frage, was sich hinter dem Auftritt des „Wodka-Schamanen“ Linards Kulless verbirgt.

Wo: Parker Bowles im Aufbau-Haus, Prinzenstraße 85D, 10969 Berlin
Wann:
ab 22 Uhr
Weitere Infos:
ourvodka.com/berlin/de


Samstag

„Eat, sleep, die“ – Eröffnung Feminist Film Week (Mitte)

Am Frauentag eröffnet passenderweise auch die „2014 Feminist Film Week“. Ihr Anliegen ist es, die Bekanntheit feministischer Filmemacherinnen zu vergrößern und Streifen mit starken weiblichen Charakteren auf die Leinwand zu bringen. Immerhin bleibt es auch nach der diesjährigen Oscar-Verleihung dabei, dass erst eine Frau die Auszeichnung für die beste Regie bekommen hat. Das Festival richtet sich im Übrigen an alle Cineasten und andere Interessierte – nicht nur an Frauen. Der schwedische Eröffnungsfilm „Eat, sleep, die“ handelt von der jungen, muslimischen, ursprünglich vom Balkan stammenden Fabrikarbeiterin Rasa, die ihren Job verliert und daraufhin schnell mit der Gesellschaft in Konflikt gerät. Produzentin China Ahlander ist nach der Vorführung für ein Q&A zu Gast im Kino.

Wo: Kino Babylon, Rosa-Luxemburg-Straße 30, 10178 Berlin
Wann: 19.30 Uhr; das Festival läuft bis zum 13. März
Wie viel: 8 Euro
Weitere Infos: berlinfeministfilmweek.com


Sonntag

Fashion Exchange (Friedrichshain)

Zwei Stockwerke und rund 200 Stände voller Mode erwarten die Besucher des „Fashion Marktplatzes“ Fashion Exchange am Sonntag im Postbahnhof. Das Erdgeschoss ist der Vintage- und Second Hand-Kleidung vorbehalten und auch ganz normale Berliner, die etwas loswerden wollen, können sich dort einen Stand mieten. Mindestens genauso spannend geht es auf der ersten Etage weiter: Dort stellen Boutiquen und Designer Einzelstücke und neue Kollektionen aus. Am Start sind Dawanda, 3 Monkeys, Zehnle von Langsdorff und viele mehr. Nicht sorgen muss frau sich während des Shopping-Trips um ihre Liebsten: Männer und Kinder können im Obergeschoss in einer Lounge abgegeben werden, die Kleinen werden sogar vom Familienservice Käferkiste betreut.

Wo: Postbahnhof am Ostbahnhof, Am Postbahnhof, 10243 Berlin
Wann:
11 bis 18 Uhr
Wie viel:
3 Euro, umsonst für Männer und Kinder unter 14 Jahren
Weitere Infos: www.fashion-exchange.eu

Parker Bowles, Prinzenstraße 85, 10969 Berlin

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag bis Samstag von 09:00 bis 20:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema Kultur + Events

Kultur + Events | Party
Top 5: Tipps zum Vatertag in Berlin
Traditionell werden an Christi Himmelfahrt die Väter und Herren gefeiert, meist übernehmen sie das sogar […]
Kultur + Events
Top 10: Straßenfeste in Berlin
Den Spirit of Berlin erleben – das geht am besten bei den zahlreichen Stadtfesten, die […]