• Samstag, 17. Oktober 2015
  • von Gerlinde Jänicke

Kolumne Gerlindes Geheimtipps

Kindheitserinnerungen im Grünen Baum

« »
  • Zum Grünen Baum Wannsee
    Früher aß Gerlinde Jänicke hier schlesisch, das Restaurant "Zum grünen Baum" widmet sich nun schwäbischen Spezialitäten. Foto: QIEZ / externe Quelle - ©Gerlinde Jänicke
  • Zum Grünen Baum Wannsee
    Rustikal-gemütlich ist es noch immer. Foto: QIEZ / externe Quelle - ©Gerlinde Jänicke

Wannsee - Gerlinde Jänicke ist Morgenmoderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf QIEZ.de verrät sie euch jede Woche exklusiv ihre liebsten Orte, besondere Events und noch jede Menge mehr. Diesmal probiert sie schwäbische Küche im Südwesten der Stadt.

Einer meiner absoluten Lieblingsorte in Berlin ist der Wilhelmsplatz in Wannsee. Die Magie macht sicher nicht das Leben aus, das hier tobt. Hier ist wirklich gar nichts los. Eigentlich müsste hier ein großes Treiben herrschen. Marktplatz, Geschäfte, Restaurants – die Kulisse wäre perfekt. Eine malerische Kirche, viel Grün, ein kleines hübsches Dorf mitten in der Stadt, eine Oase. Viele Touristen kommen tatsächlich extra hierher, um Fotos zu machen.

Kolumne Gerlindes Geheimtipps

Im Sra Bua stimmt selbst der Service

Mitte
Diesen schönen Ort kannte ich schon als Teenager, wir gingen zu Familienfeiern immer gerne ins "Chopin", um schlesische Küche zu genießen. Ein Traum damals der Sauerbraten mit Rosinen und Mandeln. Ich habe nie wieder einmal in die Karte geschaut, da ich mich auf dieses Gericht immer wahnsinnig gefreut habe. Irgendwann war der Laden dicht und ich habe diesen Ort wirklich, so wie viele andere, die nicht unmittelbar in der Nachbarschaft wohnen, vergessen. Vor einigen Tagen der Anruf einer Freundin: "Du, kennst Du schon diesen tollen neuen Laden in Wannsee? Der "grüne Baum", da gibt es ganz tolles schwäbisches Essen zum kleinen Preis, wollen wir da nicht mal hin?“

Kenne ich nicht, ich will aber sofort hin. Ich liebe deutsche Küche und ich mag gerne Neues kennenlernen. Und ein "grüner Baum" klingt so hübsch traditionell. Tatsächlich ist das Restaurant direkt in dem Haus, in dem ich damals den Braten mit Rosinen und Mandeln so gerne gegessen habe. Ich bin gespannt, wie das Restaurant sich verändert hat. Ich trete neugierig ein und fühle mich sofort wie zu Hause! Ob das daran liegt, dass ich mich an eine schöne Familienzeit erinnere oder mich der rustikal-charmante Stil so glücklich stimmt, weiß ich gar nicht.

Jede Menge Maultaschen

Maultaschen im Grünen Baum (c) Jänicke Maultaschen im Grünen Baum (c) Jänicke
Lichtdurchflutet ist der kleine Saal, alles sieht aus wie in Omas Küche. Oder so, wie man sich Omas Küche vorstellt, wenn man in seiner Fantasie auf eine Alm reist, oder in ein kleines, altes, gemütliches Dörfchen. Ich bestelle eine meiner absoluten Leibspeisen: Maultaschen! Es gibt sie, aufgepasst – unter anderem mit Linsen, mit Spinat, Gorgonzola, Kräuterrührei, Salbeibutter, Steinpilzen, Kalb, Wirsing. Ich entscheide mich für Blutwurstmaultaschen (so eklig ich den Namen auch finde, so gerne esse ich Blutwurst!) mit Rieslingkraut. Es gibt Maultaschen in wirklich jeder Form und mit allen erdenklichen Beilagen.

Meine Freundin bestellt ein traditionelles Wiener Schnitzel (Elefantenohr heißt es hier!). Sie, als Stammgast, ist natürlich begeistert, ich, als Maultaschenfan, dann auch. Dazu gibt es ein schönes, kaltes Bier. Der Service ist erste Klasse, wir fühlen uns wohl und gut bedient. Ich liebe gutes Essen. Auch, wenn sich mein Leben nicht unbedingt nur ums Essen drehen sollte, tut es das die meiste Zeit doch. Und ich möchte nicht über den Tisch gezogen werden. Das werde ich hier nicht. Die Portionen sind groß, günstig und gut. Kein Maultaschengericht über 12 Euro! Ich wünschte, es würde mehr Leben herrschen an diesem schönen Ort. Ich wäre gerne öfter hier, um mehr als die schöne Kulisse zu genießen. So werde ich hin und wieder für eine schöne, günstige und leckere Maultasche vorbeischauen. Danke für dieses hübsche Restaurant.

Wiesenstein "Zum grünen Baum"

Wilhelmplatz 4
14109 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ / externe Quelle
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Essen und Trinken"

TOP-LISTEN

Top 10: Frühstück und Brunch in Schöneberg

Top 10: Frühstück und Brunch in Schöneberg

Frisch gepresster Orangensaft, warme Schrippen und hausgemachte … mehr Schöneberg

TOP-LISTEN

Top 10: Fischläden in Berlin

Top 10: Fischläden in Berlin

Fischkauf ist Vertrauenssache – zumindest für die Laien unter uns. Umso … mehr Berlin

Neueröffnungen

Neu in Prenzlberg: Stone Brewing Tap Room

Neu in Prenzlberg: Stone Brewing Tap Room

Hier wird Bierliebe zelebriert: Das Stone Brewing in Mariendorf eröffnet … mehr Prenzlauer Berg

TOP-LISTEN

Top 10: Frühstück und Kaffee trinken in Mitte

Top 10: Frühstück und Kaffee trinken in Mitte

Mitte ist ganz klar Berlins Café-Spitzenreiter. Um die Auswahl etwas zu … mehr Mitte

TOP-LISTEN

Top 10: Grillplätze in Berlin

Top 10: Grillplätze in Berlin

Ohne Grillen im Park ist der Sommer kein richtiger Sommer. Also schnell … mehr Berlin

Restaurants

Authentische Sichuan-Küche in Wilmersdorf

Authentische Sichuan-Küche in Wilmersdorf

Gerlinde Jänicke ist Moderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf QIEZ … mehr Wilmersdorf

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen