Zoo und Tierpark

Das war der tierische Berliner Nachwuchs 2018

Das war der tierische Berliner Nachwuchs 2018
Im Juli durften wir uns über kleine Seehündchen im Zoo freuen.
So ein ganzes Jahr schlaucht ganz schön. Darum lehne dich ruhig zurück und konzentriere dich mit unserem Jahresrückblick mal auf die süße Seite des Lebens! Hier kommen die herzerwärmendsten Babybilder, die der Berliner Zoo und Tierpark 2018 zu bieten hatten.

Na klar, bei einem winterlichen Jahresrückblick fangen wir mit DEM tierischen Gesprächsthema der Stunde an: Mit dem kleinen Eisbären, für dessen Gesundheit wir alle Daumen gedrückt halten. Bis wir ihn das erste Mal in Farbe sehen dürfen, gedeiht er mit Mama Tonja in der Wurfhöhle im Tierpark. Zum Glück dürfen wir immer wieder einen Blick hineinwerfen!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tierpark Berlin (@tierparkberlin) am Dez 18, 2018 um 3:02 PST

Baumstachler sind sowieso eine Süßigkeit für sich. Wenn die struppige Mischung aus Stachelschwein und Bären, die auf Bäumen herumklettert, auch noch in der Mini-Version zu sehen ist, können wir uns das „Aaaaaaw“ einfach nicht verkneifen. Sie heißt übrigens Trudi:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tierpark Berlin (@tierparkberlin) am Apr 21, 2018 um 5:39 PDT

Im April erblickte dieses Langschwanz-Tamadua Jungtier das Licht der Welt – und war damit deutschlandweit der erste Nachwuchs seiner Art!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tierpark Berlin (@tierparkberlin) am Mai 11, 2018 um 5:27 PDT

Ein besonderer Wurf im April war auch dieser Prinz-Alfred-Hirsch im Berliner Zoo. Das ist nämlich die seltenste Hirschart der Welt!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Zoo Berlin (@zooberlin) am Apr 19, 2018 um 9:18 PDT

Im Mai entdeckte der kleine Brillenbär Hans zum ersten Mal das Grün auf seiner Außenanlage – aber nicht, ohne sich bei Mama zwischendurch Mut anzukuscheln …

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tierpark Berlin (@tierparkberlin) am Mai 9, 2018 um 11:31 PDT

… während diese beiden Zwergziegen sich ganz auf ihr Geschwisterchen verlassen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Zoo Berlin (@zooberlin) am Mai 4, 2018 um 6:23 PDT

Mama ist die Beste. Auch wenn es darum geht, den frisch geborenen Mantelpavian-Wildfang unter Kontrolle zu halten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Zoo Berlin (@zooberlin) am Mai 13, 2018 um 4:05 PDT

Herrje, was sind die Mischmi-Takine flauschig! Und das sogar beim Kräftemessen …

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tierpark Berlin (@tierparkberlin) am Jul 2, 2018 um 8:16 PDT

Es ist ein Karl. Im September hat Betty im Tierpark nach 482 (!) Tagen Tragezeit ein gesundes Panzernashorn zur Welt gebracht.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tierpark Berlin (@tierparkberlin) am Sep 6, 2018 um 2:00 PDT

Aber Achtung! Nicht zu verwechseln ist Karlchen mit dem Spitzmaulnashorn aus dem Zoo – der kleinen Maisha.

Maisha wurde am Welt-Nashorn-Tag geboren: dem 22. September.

Ihn lässt die schnuffelige Konkurrenz offensichtlich völlig kalt: das Alpaka-Baby im Zoo.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Zoo Berlin (@zooberlin) am Aug 24, 2018 um 8:33 PDT

„Määääh!“ Obwohl, nee, wie macht das Zebra noch mal?

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tierpark Berlin (@tierparkberlin) am Sep 25, 2018 um 9:14 PDT

Hihihi … Beim Anblick der winzigen Vietnamesischen Hängebauchschweinchen können wir nur selig in uns hineinkichern. Selbst wenn sie mal „groß“ sind, werden sie nur 40 Zentimeter messen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tierpark Berlin (@tierparkberlin) am Sep 27, 2018 um 8:40 PDT

Da ist die Rothschildgiraffe Ella aus dem Tierpark ein ganz anderes Kaliber: Nach drei Tagen war die „Kleine“ schon 1,82 Meter groß!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tierpark Berlin (@tierparkberlin) am Dez 27, 2018 um 8:55 PST

Die Sumatra-Tiger, ebenfalls aus dem Tierpark, dürfen in unserer Liste natürlich auf keinen Fall fehlen: Seit dem 4. August stolpern und tapsen Willi, Oscar, Seri und Kiara durch ihr Gehege.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tierpark Berlin (@tierparkberlin) am Nov 22, 2018 um 9:00 PST

 

Wie die Kleinen gedeihen, kannst du dir jederzeit ansehen. Immerhin sind der Zoo und der Tierpark täglich für dich geöffnet!

 

Weitere Artikel zum Thema Familie, Freizeit + Wellness, Tiere

Familie | Kultur + Events

Familien-Tipps fürs Wochenende

Wir stellen euch auf QIEZ jede Woche die aktuellen Familien-Tipps fürs Wochenende vor – ausgewählt […]
Freizeit + Wellness

Top 10: Lasertag und Paintball

Nervenkitzel, Spaß und jede Menge Bewegung: Lasertag und Paintball sind ideal, um sich in der […]
Freizeit + Wellness | Kultur + Events

Im Berghain brauchst du jetzt Kufen!

Pirouetten drehen oder doppelter Rittberger... Und du denkst nicht gleich ans Berghain? Das ändert sich […]