Techno in Berlin

Du entscheidest, ob der Zug der Liebe stattfindet

Du entscheidest, ob der Zug der Liebe stattfindet
"Liebe Dicker, Liebe" steht 2017 auf dem Schild eines Teilnehmers beim Zug der Liebe in Berlin.
Der Zug der Liebe ist gefährdet. Denn von Luft und Glitzer kann sich die Berliner Elektro-Parade nicht finanzieren. So kannst du dazu beitragen, dass das Event auch in diesem Jahr stattfindet...

Vielfalt, Rücksichtnahme und Verständnis sind die Schlagworte vom Zug der Liebe. Für diese Werte sollen auch in diesem Jahr wieder tausende junge Menschen durch die Straßen tanzen; zumindest wenn es nach den Veranstaltern der Techno-Parade geht. Doch auch ein noch so schöner Anlass nützt nichts, wenn am Ende kein Geld da ist, um den Zug zum vierten Mal auf den Weg zu schicken. Dafür kannst du gerade auf der Crowdfunding-Plattform Startnext Geld spenden.

Rund 9000 Euro müssen her, damit Toiletten und Funkgeräte bezahlt, eine Bühne aufgestellt und die Gema bezahlt werden können das wäre die abgespeckte Variante der tanzbaren Demonstration. Sollen dann noch dekorierte Wagen vom Bass getragen oder Flyer verteilt werden, wird es noch viel teurer (rund 40.000 Euro), macht aber auch mehr Spaß. Denn wer bei einem der letzten Umzüge dabei war weiß, für Nächstenliebe feiert es sich ziemlich gut. Ein Funken Loveparade-Feeling ist inklusive. So sah das im vergangenen Jahr aus:

Wer dabei sein möchte, sollte also unbedingt das Portemonnaie zücken und hier spenden, und zwar ganz schnell. Nur noch bis zum 15. April läuft das Crowdfunding. „Bei Erreichen der ersten Fundingschwelle werden wir die Demonstration durchführen“, schreibt der Zug der Liebe e.V. Und wenn nicht? Dann wird wohl nicht friedlich für mehr Toleranz und Menschlichkeit demonstriert. Schade wär’s.

Der gemeinnützige Verein zum Zug der Liebe engagiert sich übrigens auch ehrenamtlich. Wie zum Beispiel, findest du auf zugderliebe.org heraus.

Alexanderplatz, Alexanderplatz, 10178 Berlin

Weitere Artikel zum Thema Kultur + Events

Ausbildung + Karriere | Kultur + Events

Berlin hat eine neue schwimmende Universität

Seit Mai befindet sich im Regenwasserbecken des Tempelhofer Feldes eine neue Universität: die Floating University. […]
Ausbildung + Karriere | Kultur + Events | Service

Das haben wir in einem Monat DSGVO gelernt

Nichts verursacht in der Online-Welt momentan mehr Gänsehaut und Unbehagen, als die Abkürzung DSGVO. Das […]