Kiez-Serie

Darum ist Weißensee am schönsten

Darum ist Weißensee am schönsten
Wie romantisch! Im Sonnenuntergang am Weißen See spazieren und laue Sommernächte genießen.
Oh Weißensee, du graue Perle Berlins. Im Schatten hipper Kieze hast du dich bislang erfolgreich der Gentrifizierung und der Sunday-Foodmarkt-Invasion verwehrt. Ein Spaziergang durch den Bezirk kann sowohl Nostalgiker als auch Trendsetter begeistern. Warum Weißensee der wundervollste Bezirk Berlins ist?

1. … weil dein Tag im Café Mirbach beginnt, wo es das beste Frühstück zwischen Berliner Allee und Prenzlauer Allee gibt. Üppiger Brunch mit allerlei kulinarischer Vielfalt und dazu frisch gepresste Säfte – im Café Mirbach kannst du dich draußen an der Bethanienkirche oder drinnen im noblen Design verwöhnen lassen.
 

2. … weil du dich nach einem gesättigten Start samt Nachwuchs zum Eisspatz begeben und dort das leckerste Eis Berlins genießen kannst. Für jeden Geschmack und jede Vorliebe ist eine Eiskugel reserviert: laktosefrei, selbst hergestellt und nach speziellen Wünschen auch eine besondere Sorte. Yammi!
 

3. … weil du dich auf einen Spaziergang Richtung Brotfabrik machen kannst, in der es entgegen der Bezeichnung nicht „nur“ Brot gibt. Seit Jahren schon als beliebter Treffpunkt für Kiezgrößen und Kunstliebhaber bietet die Brotfabrik tollen Kaffee und täglich unbekannte Indie-Film-Perlen an, die du sonst nur nach sechs Stunden googeln finden würdest.

4. … weil auch der speziellste Musikfan bei Japan Records seine Sammler-Edition als Vinyl kaufen kann. Der kleine Szene-Laden ist auf Importe aus Japan spezialisiert und bietet eine große Auswahl an besonderen Japan-Editionen großer Klassiker der Musikgeschichte. Ob eine rare Beatles-Scheibe, eine limitierte Japan-Auflage von ABBA oder Plakate von The Who – hier findet man alles, was die Musikindustrie in Japan einst verkaufen wollte.

5. … weil du in der populärsten Kunsthochschule Deutschlands, der Kunsthochschule Weißensee, die Stars der Kunstszene von Morgen triffst. Der Tag der Offenen Tür dient dabei als Begutachtung diverser Talente, von denen du bislang noch keine Vorstellung hattest. In der dazugehörigen Galerie am Hamburger Platz gibt es außerdem regelmäßig wechselnde Ausstellungen zu zeitgenössischen Themen, bei der die Studenten ihr wahres Talent auch dem talentfreien Zuschauer präsentieren können.

 

Ein Beitrag geteilt von Obra Gris (@obragris) am

6. … weil du in der Weinkiste am Mirbachplatz eine große Auswahl an erlesenen Weinen genießen kannst. Gängige Rot- und Weißweine aus Bordeaux oder der Pfalz oder ausgefallene Tropfen und Raritäten – die Weinkiste hat für jeden Geschmack einen Wein parat.
 

7. … weil du natürlich diese eine Sehenswürdigkeit hast, um die dich ganz Berlin beneidet: der Weiße See, der namensgebend für den schönen Kiez ist. Mit einem kleinen Streichelzoo, einer Beachbar und dem großartigen Freiluftkino hat sich der See zu einem Hotspot für den Sommer entwickelt. Außerdem findet hier das einzig wahre Berlin Festival statt, das By The Lake Festival, welches Musikliebhaber aus ganz Deutschland anzieht.

Café Mirbach, Behaimstr. 64, 13086 Berlin

Telefon 030 92045612

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag bis Samstag von 09:00 bis 24:00 Uhr | Sonntag von 10:00 bis 19:00 Uhr, Brunch von 10:00 bis 15:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema Wohnen + Leben