Fahrradtour jetzt anders

Auf einem rollenden Kunstwerk die Stadt entdecken

Auf einem rollenden Kunstwerk die Stadt entdecken
Das neu gestaltete Fahrrad hat das Motto "art und ride".
Kunst, Kultur und Reisen sind hier vereint: Jetzt ist es möglich, auf einem Kunstwerk, inspiriert von Georg Baselitz, durch Berlin zu radeln und dabei all die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt zu erkunden.

Ein ganz ungewöhnliches Erlebnis erwartet die Gäste des art’otel mitte. Das Kunst-Hotel widmet sich insbesondere den Werken von Georg Baselitz und Besucher können dort schon über 300 originale Werke von dem radikalen deutschen Künstler bestaunen. Ab sofort haben die Gäste die Gelegenheit, seine Kunst ganz anders zu erleben, nämlich auf einem Baselitz-inspirierten Fahrrad.

„Wir wollten unseren Gästen ermöglichen, die Hotspots der Hauptstadt schnell zu entdecken“, sagt Jennifer Marahrens, Regional Marketing Manager für Deutschland und Ungarn bei der Arena Hospitality Group. „Aber wir haben uns gesagt, wenn wir unser eigenes Fahrrad schaffen, muss es etwas Besonderes sein.“ Deswegen wurden die deutschlandweit einzigartigen Bikes hergestellt: Die Flotte ist mit einer Zeichnung bedruckt, die von den Werken des Künstlers Georg Baselitz inspiriert wurde. Das daraus entstehende Rad kann nicht nur von den Gästen genutzt werden, sondern auch von Passanten in ganz Berlin, die das bemerkenswerte Rad sehen. „Unser Ziel ist es, Kunst auf die Straße zu bringen und andere Menschen neugierig zu machen“, erklärt Jennifer.

A post shared by luukdeleeuw (@luukdeleeuw) on May 11, 2018 at 4:46am PDT 

Die 15 Fahrräder wurden von dem niederländischen Design-Unternehmen On the Rolly hergestellt und stehen seit Anfang Mai im art’otel in der Wallstraße zur Verfügung. Das Symbol, das die weißen Fahrräder dekoriert, ist eine abstrakte Mischung aus knallroten Linien und Strichen, die den Stil Baselitz‘ widerspiegelt.

Der 1938 geborene Maler, Bildhauer und Grafiker ist für seine rebellische Haltung Kunst gegenüber bekannt. „Baselitz hat provozierende und manchmal perverse Kunstwerke geschaffen“, erklärt Nigina Tawakalsada, Operations Managerin des art’otel berlin mitte. „Es gab nichts, was er nicht versucht hat: Er war als Künstler sehr mutig.“ Dieser Wagemut wird in den kräftigen Farben und starken Linien der Zeichnung auf dem Fahrrad dargestellt.

art'otel Mitte - Gemälde

Gemälde von dem Künstler Georg Baselitz an der Wand im art'otel mitte.

Laut der Operations Managerin sind die bunten Bikes „ein echter Eye-Catcher“ und deswegen schon ein Hit bei den Gästen. Hoteldirektor Hans de Waart freut sich auch über das neue Angebot und erklärt: „Unsere Leihfahrräder sehen nicht nur super aus, sie sind dank ihrer Ausstattung auch sehr komfortabel, praktisch und sicher.“ Die City-Bikes verfügen über einen stabilen Aluminiumrahmen, einen extra-bequemen Ledersattel, eine integrierte 3-Gang-Schaltung und ein befestigtes Körbchen und sind deswegen für Sightseeing und kurze Ausflüge gut geeignet.

Und der Trend geht weiter: Kunstliebhaber können sich demnächst im art’otel kudamm Andy Warhol-inspirierte Fahrräder ausleihen. Außerdem werden bald für die art’otels in Köln und Budapest künstlerische Bikes hergestellt. „Kunst ist in unserer DNA“, sagt Regional Marketing Manager Jennifer Marahrens, „und darum möchten wir unseren Gästen die Gelegenheit bieten, Kunst und Leben in vielen verschiedenen Formen zu vereinen.“

Das art’otel mitte hat auch noch ein weiteres spannendes Projekte für die Zukunft: Am Ende November wird ein Wellness-Zentrum eröffnet, Sauna und Thermalbad inklusive.

art'otel berlin-mitte, Wallstr. 70-73, 10179 Berlin
Familie | Kinder | Kultur + Events | Theater

Top 10: Kindertheater in Berlin

Die Bildungsbürger von morgen möchten schon heute hervorragend unterhalten werden, andere Kinder suchen einfach nur […]